10. Lessingtage 2019 18. Januar bis 3. Februar 2019

lessingtage-2019_c-gianmarco-bresadola-3
© Gianmarco Bresadola
lessingtage-2019_c-george-udeze-for-camara-studios-2
© George Udeze for Camara Studios
lessingtage-2019_c-gianmarco-bresadola
© Gianmarco Bresadola
lessingtage-2019_c-gianmarco-bresadola-2
© Gianmarco Bresadola
lessingtage-2019_c-george-udeze-for-camara-studios
© George Udeze for Camara Studios
lessingtage-2019_c-arno-declair
© Arno Declair
lessingtage-2019_c-ute-langkafel
© Ute Langkafel

Unter dem Motto ''HEAR WOR(L)D!'' finden die Lessingtage vom 18.01. bis 03.02.2019 am Hamburger Thalia Theater statt. Das vielfältige Programm umfasst u.a. Eigenproduktionen und diverse (internationale) Gastspiele.

Eröffnet werden die Lessingtage 2019 mit einer Uraufführung: der britische Dramatiker Simon Stephens erzählt in „Maria“ vom Versuch eines selbstbestimmten Lebens einer jungen Frau in einer englischen Großstadt. Und in der Gaußstraße fragt Saša Stanišic´ in „Vor dem Fest“, wie man die Polyfonie eines ganzen Dorfes hörbar macht. Mit ihren Eröffnungsreden halten Dunja Hayali und Michel Abdollahi ein dringliches „Plädoyer für eine offene Gesellschaft“.

Wann ist es „gut“, seine Stimme zu erheben, wann ist es „schlecht“?

Überall auf der Welt erheben Menschen, die sich nicht gehört fühlen, ihre Stimme. Seit Jahren ist viel die Rede von „Selbstermächtigung“ oder „Autonomie“, auch von „Bewegungen“ aus den verschiedensten gesellschaftlichen Perspektiven. Das Misstrauen in die traditionellen Apparate ist groß, die klassische Politik und insbesondere die westlichen Demokratien straucheln erheblich. Dabei ist der derzeit vorherrschende Zeitgeist extrem ambivalent. Er kann emanzipatorische Freiheitsbewegungen im klassischen Sinne meinen, sich selbst ermächtigend sind aber auch Terroristen oder rechtsradikale Populisten. Wann ist es „gut“, seine Stimme zu erheben, wann ist es „schlecht“? Und wer entscheidet das? Was tun, wenn die Stimme, die sich erhebt, die Sprache des Hasses spricht?

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Hamburg CARD

Freie Fahrt mit Bus, Bahn und Hafenfähren (HVV) und bis 50% Rabatt bei über 150 touristischen Angeboten

JETZT BUCHEN Unsere Hamburg Angebote

Bahnhit

  • Übernachtungen im Hotel inkl. Frühstück
  • Hin- und Rückfahrt im ICE (je nach gebuchter Klasse)
  • Hamburg CARD (3 Tage) – im Wert von € 26,50
Bahnhit
Zum Angebot
ab 185,00
Konzert im Großen Saal

Große Stimmen - Daniel Behle

  • Übernachtung im ausgewählten Hotel inkl. Frühstück
  • Konzertticket in der Elbphilharmonie Hamburg
  • Hamburg CARD (3 Tage) – im Wert von 26,50 €

 

Große Stimmen - Daniel Behle
Zum Angebot
ab 185,00
<

Das könnte Sie auch interessieren Weitere Empfehlungen

wasserlichtspiele-planten-un-blomen_c-mediaserver-geheimtipp-hamburg
© mediaserver.hamburg.de / Geheimtipp Hamburg

Täglich von Mai bis Oktober 2019 Wasserlichtspiele Planten un Blomen

In den Sommermonaten finden täglich abends um 22 Uhr, in romantischer Stimmung, die berühmten Wasserlichtkonzerte am Parksee in Planten un Blomen statt.

Wasserlichtspiele Planten un Blomen
fischmarkt_sonntagmorgen_c-2018-thisisjulia-photography-3
© ThisIsJulia Photography

Jeden Sonntag ab 5 Uhr Fischmarkt

Auf Hamburgs traditionsreichstem Markt wird seit 1703 jeden Sonntagmorgen von so ziemlich alles gehandelt, was nicht niet- und nagelfest ist.

Fischmarkt
hafengeburtstag_feuerwerk_c-hamburg-messe-und-congress-romanus-fuhrmann-3
© Romanus Fuhrmann

8. bis 10. Mai 2020 831. HAFENGEBURTSTAG HAMBURG

Jedes Jahr im Mai feiern mehr als eine Million Menschen auf der bunten Hafenmeile entlang der Elbe zwischen HafenCity und dem Museumshafen Oevelgönne den HAFENGEBURTSTAG HAMBURG - das größte Hafenfest der Welt.

831. HAFENGEBURTSTAG HAMBURG

Top-Kundenrezensionen

Keine Bewertungen verfügbar.

Neue Bewertung schreiben

So sieht ihr Text aus

Ihre Bewertung *

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Sie lieben Hamburg? Wir auch.

Wir informieren Sie mit unserem monatlichen Newsletter über aktuelle Angebote und spannende Events. Selbstverständlich kostenlos.

Auf die Merkliste setzen
Merken