1h22 vor dem Ende
  • Theater

© Jim Rakete

von Matthieu Delaporte

Bernhard Wächter wohnt allein in seiner Wohnung und hält sich für das Leben nicht geeignet. Und so erwägt er unsentimental den Freitod als sauberen selbstbestimmten Abgang. Den Strom und die Hausratversicherung hat er online bereits abgemeldet und klettert aufs Fensterbrett, um aus dem vierten Stock zu springen. Da klingelt es an der Tür. Und die Geschichte nimmt eine unerwartete Wendung.

„1h22 vor dem Ende“ heißt diese schwarze Komödie von Matthieu Delaporte, der sich mit der mehrfach verfilmten Komödie „Der Vorname“ – eine Pariser Abendgesellschaft wird durch die Namensgebung eines Freundespaares, das seinen Sohn unbedingt Adolf nennen will, gesprengt – einen Namen gemacht hat.

Der ungebetene Gast, der sich als Tod persönlich entpuppt, will nun aber Fakten sehen und Bernhard die Entscheidung über sein Lebensende aus der Hand nehmen. Das passt dem Selbstmord-Kandidaten gar nicht und ein absurd-witziger Dialog über den richtigen Ort, den geeigneten Moment, die passende Art und Weise und andere Details beginnt, bei dem sich bald herausstellt, dass der Tod ganz offensichtlich auch kein Profi ist..

Ironie der Geschichte: Ausgerechnet der Tod bringt den verhinderten Selbstmörder in die Spur. Sorgt dafür, dass er einen Stockwerk höher seine bis dahin nur von weitem Angehimmelte trifft. Und so plötzlich Leichtigkeit und Optimismus erlebt. Er erkennt, wofür es sich zu leben lohnt. Bis zum Ende ein wendungsreicher Mix aus schwarzem Humor und existenziellen Fragen, angesiedelt zwischen Ingmar Bergmans Drama „Das siebente Siegel“ und Woody Allens Farce „Death Knocks“, zeichnet der Autor eine originelle und witzige Spekulation über die unmittelbare Zeit vor dem Ende.

Sebastian Bezzel, dessen neuester EBERHOFER-Film REHRAGOUT-RENDEZVOUS gerade durch die Kinos tourt, zeigt an der Seite von Stephan Grossmann, der vor kurzem wieder u.a. in der Fernsehreihe FAMILIE BUNTSCHUH brillierte, dass er noch ganz andere Seiten als die des bayrischen Kult-Polizisten beherrscht. Zusammen sind sie ein unschlagbares Komiker-Paar, das die Situationskomik und den Sprachwitz von Delaportes Komödie zum Funkeln bringt. An ihrer Seite Nadja Petri, die Spelunken-Jenny aus der DREIGROSCHENOPER.

Dies ist ein Eintrag aus der Veranstaltungsdatenbank für die Metropolregion Hamburg.
Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.
© ThisIsJulia Photography

St. Pauli Theater

In Hamburgs St. Pauli Theater finden täglich anspruchsvolle Aufführungen statt, die sich perfekt in die raue Umgebung des Theaterhauses auf der Reeperbahn…

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN Weitere Veranstaltungen

Rock the Ballet
© Oliver Fantitsch

Rock the Ballet
  • Ballett & Tanz

  • 13.06.2024
  • 19:30
  • St. Pauli Theater
SCHNACK Stand-Up
© SCHNACK Stand-Up UG (haftungsbeschränkt)

SCHNACK Stand-Up Comedy im BIRDLAND Jazzclub
  • Comedy

  • 21.05.2024
  • 20:00
  • Birdland Hamburg
Sommerbühne – Lesung Susanne Fröhlich
© privat

Sommerbühne – Lesung Susanne Fröhlich
  • Ausstellungen
  • Lesungen

  • 03.06.2024
  • 20:00
  • Sommerbühne
Gala der Tenöre "Die schönsten Melodien der Welt"
© Quelle: Reservix

Gala der Tenöre "Die schönsten Melodien der Welt"
  • Oper & Operette

  • 16.06.2024
  • 17:00
  • Kurhaus Bad Bevensen
Die verlorene Melodie
© LJO (c) Michael Haul

Die verlorene Melodie

  • 16.06.2025
  • 11:00
  • LichtwarkTheater im KörberHaus
Eure Mütter - Fisch fromm Frisör
© Quelle: Reservix

Eure Mütter - Fisch fromm Frisör
  • Comedy

  • 28.03.2025
  • 20:00
  • CD-Kaserne Celle (Halle 10)
DIE ODYSSEE
© Fotos: Armin Smailovic

DIE ODYSSEE
  • Theater

  • 18.05.2024
  • 20:00
  • Thalia in der Gaußstraße
Glückstädter Kulturnacht 2021
© GDM

Kulturnacht
  • Theater & Bühnenkunst

  • 07.09.2024
  • 18:00
  • Innenstadt Glückstadt
23. Elblandfestspiele Wittenberge - Filmmusik am Fluss
© Quelle: Reservix

23. Elblandfestspiele Wittenberge - Filmmusik am Fluss
  • Oper & Operette

  • 06.07.2024
  • 20:00
  • Alte Ölmühle Wittenberge
State of Affairs
© Krafft Angerer

State of Affairs
  • Theater

  • 19.05.2024
  • 15:00
  • Thalia Theater

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Blaues Icon mit Flaschenpost-Symbol | Hamburg Tourismus

Kostenlose Hamburg-Tipps & Angebote per E-Mail!