© Lee Maas, Timo Sommer

Silo 16

Edles Italien

Neben der regionalen Fischküche in Hamburg, gibt es auch andere kulinarische Höhepunkte wie das italienische Restaurant Silo 16. Hier wird besonders viel wert auf ein edles Ambiente gesetzt in Kombination mit feinsten italienischen Gerichten. Zudem ist die Lage im Binnenhafen von Hamburg-Harburg ideal und bietet einen überragenden Hafenblick.

Die italienische Küche von Silo 16 ist nicht vergleichbar mit der eines klassischen italienischen Restaurants. Hier gibt es Pasta mit Riesengarnelen oder Miesmuscheln und Pizza mit Schrimps und Lachs. Selbst die Beilagen sind wahlweise Trüffelpommes. Es ist eine opulente Küche, welche mit den gelegentlichen Fischadaptionen durchaus Bezug zu der Hamburger Küche aufweist.

Elegant und jung

Auch wenn das Restaurant aufgrund der Speisekarte teils sehr exquisit ist, ist es dennoch sehr jung. Die Einrichtung ist sehr modern und alternativ, wodurch diese bei den Besuchern für einen wahren Wow-Effekt sorgt. Nicht zuletzt aufgrund des wunderschönen Hafenblicks an der Süderelbe.

Ein Ort zum Wohlfühlen

Das Silo16 bietet zudem eine Bar und Lounge an, um seinen Kunden eine weitere Möglichkeit zu geben sich zu entspannen. So kann man neben den Speisen und Getränken auch edle Weine an der Bar genießen. Oder man setzt sich in die Lounge, schaut auf die Elbe und erholt sich vom Alltagsstress.

ab 11,90 €

Hamburg CARD

Freie Fahrt mit Bus, Bahn und Hafenfähren (HVV) und bis 50% Rabatt bei über 150 touristischen Angeboten

Kurz & Knapp

  • KategorieRestaurant
  • Art der KücheItalienisch
  • Preis€€€
  • Ambientemodern-mediterran
  • Serviceanspruchsvolle italienische Küche, wöchentlich wechselnd, ausgewogen

Mehr zum Thema

© ThisIsJulia Photography

Stadtteilportrait Hamburger Süden

Rund um den Harburger Binnenhafen treffen historischer und moderner Baustil aufeinander. Ein bisschen ähnlich der Hamburger HafenCity. Dagegen hat Finkenwerder noch den gemütlichen Charme eines Fischerdorfs - hier entfaltet sich ein ganz anderes Hamburg, mit ländlichen Zügen. Harburg und Finkenwerder sind übrigens ein guter Ausgangspunkt, um auch die Metropolregion Hamburg zu erkunden.

Hamburger Süden

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN Weitere Empfehlungen

© Hamburg Tourismus GmbH

Highballs seit 2012 Boilerman Bar Eppendorf

Gerührt, nie geschüttelt. Die Boilerman Bar ist spezialisiert auf sogenannte Highballs. Diese Drinks bestehen aus einer Basisspirituose wie Whisky oder Gin sowie einem „Filler“ wie Ginger Ale, Tonic Water oder dergleichen.

Boilerman Bar Eppendorf
© Hobenköök

Norddeutsche Küche in maritimem Flair Hobenköök

Die Hobenköök ("Hafenküche") mitten in der HafenCity verspricht norddeutsche Küche mit maritimen Flair. Regionale und saisonale Lebensmittel werden in dem mit einer Markthalle kombiniertem Restaurant zu echten Leckerbissen angerichtet.

Hobenköök
© ThisIsJulia Photography

Tortenhimmel Herr Max

Beim feinsten Konditor im Schanzenviertel gibt es die vermutlich leckersten und hübschesten Kuchen Hamburgs.

Herr Max

Top-Kundenrezensionen

Keine Bewertungen verfügbar.

Neue Bewertung schreiben

So sieht ihr Text aus

Ihre Bewertung *

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Blaues Icon mit Flaschenpost-Symbol | Hamburg Tourismus

Kostenlose Hamburg-Tipps & Angebote per E-Mail!