+++ Aktuelle Informationen zum Coronavirus +++
Mehr erfahren

Mitali Fashion Shop

Mitali Fashion Shop im Karoviertel in Hamburg führt alles von Räucherstäbchen, über Schmuck bis hin zu Wandtüchern.

Mitten im Karoviertel auf der Marktstraße gelegen, nur einen Katzensprung von Rindermarkthalle und Schanzenflohmarkt entfernt, versteckt sich eine Top-Adresse für Fans von Buddha und indischer Kultur.

Trotz der vielen bunten Tücher wirkt der indische Mitali Fashion Shop ein wenig unscheinbar und verhuscht. Selbst Menschen, die schon jahrelang in der Umgebung wohnen, sind bestimmt schon zigmal an dem indischen Laden vorbeigelaufen, ohne Notiz von ihm zu nehmen. Doch hinter dem schummrigen, schmalen Eingang im Tiefparterre tut sich eine kleine, andere Welt auf. Ein bisschen wie in einem Kinderfilm, in dem man durch den Kleiderschrank in eine Märchenlandschaft schlüpft.

In den engen, gerade mal mannsbreiten Gängen, die von oben bis unten mit Klamotten wie Goa-Schlabberhosen, Schmuck, Taschen und Wandtüchern gefüllt sind, fühlt man sich wie in Watte gehüllt.
Hat man sich erst einmal hineingetraut, merkt man, dass der Mitali Fashion Shop viel größer ist, als er von außen vermuten lässt. In einem Labyrinth aus Gängen findet man Ponchos aus Nepal, Hip-Bags, Mützen und natürlich Saris – die traditionellen Kleider der indischen Frauen.

Henna- und Räucherstäbchenfans kommen hier auch voll auf ihre Kosten. Als echter Hippieladen führt Mitali natürlich auch unzählige Shirts und Wandtücher mit Peacezeichen, typisch indischen Elefantenmotiven und Mushroombildern. Während des Stöberns wehen einem dabei passenderweise die unterschiedlichsten Gerüche der Räucherstäbchen-Päckchen um die Nase. 

So betört, vergisst man in der Welt des Mitali Shops ganz schnell, dass man eigentlich im Hamburger Karoviertel ist, und nicht irgendwo in Indien. Dabei scheint auch noch die Zeit irgendwie still zu stehen.

Hinzu kommt die herzliche Atmosphäre, die den indischen Besitzern zu verdanken ist. Zwischen den bunten Stoffen und unzähligen Mandalas hört man immer wieder ihren sympathischen indisch-hamburgischen Singsang, wenn sie mit ihren Kollegen oder der Kundschaft scherzen.

Man spürt sofort, dass sie auch nach 30 Jahren viel Spaß daran haben, Menschen aus aller Welt kennenzulernen und sie mit einem guten Gefühl aus ihrem Laden zu entlassen.

Atmo-Tipp: Ein Besuch im Mitali Wandtuch-Keller. Geht man die winzige Wendeltreppe runter, fühlt man sich, als wäre man in Mini-Goa. Bei Schwarzlicht, treibenden Beats und 0% Tageslicht wartet noch mehr Wandbehang darauf, als Wandschmuck, Couch- oder Picknickdecke entdeckt zu werden. Die bunten, leuchtenden Farben der Schwarzlicht-Tücher machen die schmalen Gänge zu einem Kurztrip zu Indiens bekannter Partylocation – und so zu einem Muss für Goa-Fans. Kommt man dann irgendwann wieder ans Tageslicht, muss man sich kurz orientieren, um nicht aus Versehen einen der vielen Hamburger Radfahrer als Rikschafahrer anzuheuern.

Idealerweise verbindet man einen Ausflug in diese kleine, indische Welt mit einem samstäglichen Trip auf den Schanzenflohmarkt, denn die Stimmung des Stöberns passt dazu einfach perfekt.

Um den Mitali Fashion Shop auf der Marktstraße auch zu finden, achtet man dann am besten auf die bunten Tücher und beleuchteten Banner vor dem Laden.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Hamburg CARD

Freie Fahrt mit Bus, Bahn und Hafenfähren (HVV) und bis 50% Rabatt bei über 150 touristischen Angeboten

Hamburg CARD

Mehr zum Thema

Streetart Schanze
© Hamburg Tourismus GmbH

Stadtteilportrait Sternschanze & Karoviertel

Die beiden Viertel rund um Schanzenstraße und Schulterblatt, sind immer in Bewegung. Es ist bunt, es wabert und ist in den letzten Jahren schicker geworden rund um die Piazza. Und doch hat sich der Stadtteil im Bezirk Altona viel von seiner rauen, links-alternativen Unangepasstheit bewahrt.

Sternschanze & Karoviertel

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN Weitere Empfehlungen

die-pampi_c-2018-hamburg-tourismus-gmbh-johanna-nickel_01
© 2018 Hamburg Tourismus GmbH Johanna Nickel

Skandinavien kann nicht nur Krimi sondern auch stylish. Die Pampi

Unter dem Motto „Herzstücke für Groß und Klein“ fungieren die schnuckeligen Conceptstores Namens „Die Pampi“ in den angesagten Stadtteilen Eimsbüttel und Winterhude. Insbesondere scheint hier das Herz für Designer aus Dänemark und Co. zu schlagen.

Die Pampi
cream_front_c-2018_tschreiber
© T. Schreiber

Concept Store 0519

Bei Cream in Hamburg St. Georg gibt es ausgewählte Teile im urban-lässigen Look.

Concept Store 0519
gaensemarkt_lessingdenkmal_c-2018-thisisjulia-photography-1
© ThisIsJulia Photography

Shoppingareal mit dem gewissen Etwas Gänsemarkt

Um den Gänsemarkt in Hamburg herum befinden sich viele Einkaufspassagen mit Boutiquen, Restaurants und Cafés. Hier ist für jeden etwas dabei.

Gänsemarkt

Top-Kundenrezensionen

Keine Bewertungen verfügbar.

Neue Bewertung schreiben

So sieht ihr Text aus

Ihre Bewertung *

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Auf die Merkliste setzen
Merken