Kleines Phi Rustikale Cocktailbar mit Wohlfühlatmosphäre

kleines-phi_front_c-2018_tschreiber
© T. Schreiber

Herz, Erfahrung und Verstand - das ist das Geheimrezept für eine erfolgreiche Bar in Hamburg. Zumindest für das Kleine Phi in Hamburg. Hier gibt es nicht nur Cocktails und Snacks, sondern auch viel gute Laune und eine Menge Leute zum Kennenlernen.

Was braucht man eigentlich, um in einer Stadt wie Hamburg als Gastronom Fuß zu fassen? Die Antwort ist einfach: Herz, Erfahrung und Verstand.

Philip Schulz ist ein Paradebeispiel dafür, wie man aus einer Idee heraus ein erfolgreiches Unternehmen führen kann. Der studierte Hotelmanager arbeitete viele Jahre als Barchef im Hotelgewerbe, verspürte aber schon lange den Wunsch sein eigener Chef zu sein – am 31. Mai 2015 erfüllte er sich diesen Traum mit dem Kleinen Phi, einer Cocktailbar im Karoviertel.  Seitdem steht er an drei bis vier Tagen in der Woche hinter dem Tresen, um seine hausgemachten Drinks zu servieren.

Das gemütliche Interieur besteht aus rustikalen Tischen und Stühlen vom Trödelmarkt sowie einer aus alten Industrierohren zusammengeschweißten Theke. Der kleine Kräutergarten hinterm Haus liefert nach wie vor frische Zutaten für die Getränke. Das Kleine Phi bietet in Zusammenarbeit mit „Trivent Barkonzepte“ verschiedene Cocktailkurse an: für Anfänger als auch Fortgeschrittene.

Kurz & Knapp

  • Ambiente Industrial-Chic, rustikal, lauschig
  • Auswahl Cocktails, Highballs, Bier und bei allen Events lateinam. Street Food
  • Qualität hochwertig, frisch, hausgemacht
  • Service hilfsbereit, aufmerksam
  • Preise 3-5 € für ein Bier, ab 7-13 € für einen Cocktail
  • Tipp Toddy’s Tea Time (Rum, Honig-Brioche-Sirup, schwarzer Tee, Bergamotte, Orangenblüte)

Mehr zum Thema

© Marius Röer

Bars & Kneipen

Den Abend bei einem kühlen Getränk entspannt ausklingen lassen oder die Nacht durchtanzen - wir verraten euch die besten Hotspots!

Bars & Kneipen
Streetart Schanze
© Hamburg Tourismus GmbH

Stadtteilportrait Sternschanze & Karoviertel

Die beiden Viertel rund um Schanzenstraße und Schulterblatt, sind immer in Bewegung. Es ist bunt, es wabert und ist in den letzten Jahren schicker geworden rund um die Piazza. Und doch hat sich der Stadtteil im Bezirk Altona viel von seiner rauen, links-alternativen Unangepasstheit bewahrt.

Sternschanze & Karoviertel

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN Weitere Empfehlungen

boilermanbar_cocktail-nachtleben_wthi_c-2016-hamburg-tourismus-gmbh-6
© Hamburg Tourismus GmbH

Highballs seit 2012 Boilerman Bar Eppendorf

Gerührt, nie geschüttelt. Die Boilerman Bar ist spezialisiert auf sogenannte Highballs. Diese Drinks bestehen aus einer Basisspirituose wie Whisky oder Gin sowie einem „Filler“ wie Ginger Ale, Tonic Water oder dergleichen.

Boilerman Bar Eppendorf
fabrik_c-2018-thisisjulia-photography-3
© ThisIsJulia Photography

Kultur für alle FABRIK

Eines der wohl bekanntesten Kultur- und Kommunikationszentren Deutschlands befindet sich in dem Gebäude einer ehemaligen Maschinenfabrik in Hamburg Altona.

FABRIK
Herzblut St. Pauli
© Herzblut St. Pauli

Essen, trinken, clubben Herzblut St. Pauli

Herzblut: Ein treffender Name, liegt die „Feierei“ den Paulianern doch wirklich am Herzen. Die Mischung aus Club, Restaurant und Cocktailbar gilt als hervorragender Ausgangspunkt für eine Reeperbahn-Partynacht.

Herzblut St. Pauli

Top-Kundenrezensionen

Keine Bewertungen verfügbar.

Neue Bewertung schreiben

So sieht ihr Text aus

Ihre Bewertung *

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Auf die Merkliste setzen
Merken