+++ Aktuelle Informationen zum Coronavirus +++
Mehr erfahren

Barrierefrei unterwegs mit den Hafenfähren

© Andreas Vallbracht

Im Hamburger Hafen und auf der Elbe ist die HADAG-Flotte mit 24 Schiffen auf 7 Fährlinien unterwegs.

Die Fähren legen an schwimmenden Pontons an, die über Zugangsbrücken von Land zu erreichen sind. Ponton und Schiff sind durch 120 bis 180 Zentimeter breite Rampen verbunden, die bei unterschiedlichen Wasserständen jeweils anders geneigt sind. An den Landungsbrücken

Zusammengefasst einige Infos zur Barrierefreiheit der Hafenfähren:

  • Alle modernen Schiffe vom Typ 2000 sowie das Flachschiff „Reiherstieg“ haben ein behindertenfreundliches WC.
  • Auf allen Linien sind überwiegend moderne barrierefreie Schiffe im Einsatz.
  • An den St. Pauli Landungsbrücken nutzen Sie am besten die barrierefreien Zuwegungen an Brücke 1 und 3 zu den Hafenfähren (die Brücken sind bei Flut nicht so steil wie bei Ebbe – bitte unbedingt den Tidekalender beachten)
  • Auf der Strecke zwischen Cranz und Blankenese ist die Mitnahme von Rollstuhlfahrern leider nicht zu empfehlen, da die Anleger Cranz und Neuenfelde nur über Treppen erreichbar sind. Gleiches gilt für die Linie 75 bzw. den Anleger Steinwerder.

Weitere Informationen

HADAG Seetouristik und Fährdienst AG
HVV-Infohotline Tel. +49 (0)40.19 44 9
Internet: www.hadag.de

Das könnte Sie auch interessieren

Taxi
© Peter Kasprzyk on Unsplash

Barrierefrei unterwegs Mit Fahrdiensten

Wer ungern Bus oder Bahn fährt und trotzdem mobil sein will in Hamburg, dem empfehlen wir einen der zahlreichen verlässlichen Fahrdienste in der Stadt.

Mit Fahrdiensten
© Lukas Kapfer

Barrierefrei unterwegs Mit S- & U-Bahn

Unter dem Motto „Mobilität für Alle“ bietet der Hamburger Verkehrsverbund (HVV) zahlreiche Möglichkeiten, Hamburg barrierefrei zu besuchen.

Mit S- & U-Bahn
Brennstoffzellenhybridbus
© www.mediaserver.hamburg.de / Christian Spahrbier

Barrierefrei unterwegs Mit dem Bus

Der Hamburger Verkehrsverbund (HVV) setzt im Großbereich Hamburg größtenteils Niederflurbusse mit Rampen und Kneelingfunktion ein. Jedes Fahrzeug bietet eine Stellfläche für Rollstuhlfahrer oder Kinderwagen.

Mit dem Bus

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Auf die Merkliste setzen
Merken