Currywurst geschnitten mit Pommes
© AdobeStock / gkrphoto

Berlin oder Hamburg – Wer hat die Currywurst erfunden?

Die Uneinigkeit über das Urheberrecht

Eine echt deutsche Erfindung: die Currywurst. Doch wo genau ist dieses köstliche Gericht entstanden? Sowohl Berlin als auch Hamburg behaupten, das Urheberrecht auf die Currywurst zu besitzen. Hier erfahrt ihr alles, was ihr zu dieser Uneinigkeit wissen solltet.

Das erste Patent der Currywurst

Die Currywurst ist nichts anderes als eine Bratwurst, die ganz oder geschnitten mit einer tomatenhaltigen Sauce und Currypulver serviert wird. So leicht sie in der Zubereitung auch ist, so beliebt ist sie doch im Geschmack – und rechtfertigt deswegen auch eine ausgiebige Recherche zu ihrem Ursprung.

Beginnen wir mit der Geschichte, die für den Erfindungsort Berlin spricht. 1949 soll eine Frau namens Herta Heuwer die Currywurst aus Langeweile in ihrer Imbissbude erfunden haben. Die Brühwurst, die sie mit einer Tomatensoße garniert hatte, ließ sie einige Jahre später auch patentieren, allerdings unter dem Namen „Chillup“. So erzählt das Deutsche Currywurst Museum die Geschichte des Ursprungs der Currywurst – und übrigens noch einiges Interessante mehr über diesen beliebten Imbiss.

Doch zurück zur Ursprungsfrage: War die Currywurst der Berlinerin Herta Heuwer wirklich die erste?

The Table by Kevin Fehling
© ThisIsJulia Photography

Food-Szene in Hamburg 10 angesagte Szene-Restaurants

Egal ob eine schnelle Stärkung für Zwischendurch, ein romantisches Beisammensein zu Zweit oder ein entspannter Abend mit Freunden: Von klassisch Hamburgischen Spezialitäten über exotische Speisen ist hier alles dabei!

weiterlesen

Currywurst in Hamburger Novelle 

Das wird von vielen bezweifelt, und zwar vorrangig wegen der bekannten Hamburger Novelle „Die Erfindung der Currywurst“ von Schriftsteller Uwe Timm. In dieser Geschichte wird das Gericht nämlich von der Hauptfigur Lena Brücker zum allerersten Mal in deren Hamburger Imbissbude zubereitet.

Allerdings ist der Roman natürlich reine Fiktion. Weshalb kann dieser Roman also überhaupt die Vermutungen über den Ursprungsort beeinflussen? Nun, das liegt daran, dass Uwe Timm behauptet, bereits 1947 am Hamburger Großneumarkt eine Currywurst gegessen zu haben. Und zwar am Imbissstand einer Dame, die später vermutlich das Vorbild für seine Romanfigur Lena Brücker wurde.

ab 11,90 €

Hamburg CARD

Freie Fahrt mit Bus, Bahn und Hafenfähren (HVV) und bis 50% Rabatt bei über 150 touristischen Angeboten

Hamburger Currywurst – Ein Geschmackserlebnis

Womöglich wird sich nie klären, wann und wo die erste Currywurst geboren wurde. Heute ist sie in ganz Deutschland zu finden und wird mit verschiedenen (inzwischen auch vegetarischen und veganen!) Varianten wohl immer eine wahre Köstlichkeit bleiben.

Wenn euch jetzt das Wasser im Mund zusammengelaufen ist, dann seid ihr in Hamburg genau richtig. Denn obwohl wir nicht zu 100 Prozent versichern können, dass wir die Erfinder:innen der besonders gewürzten Currywurst sind, wissen wir, dass es in Hamburg ziemlich gute Lokale mit echt leckerer Currywurst gibt. Schaut doch mal beim Edelcurry, Imbiss bei Schorsch oder bei Curry-Pirates vorbei und lasst euch selbst von dem schmackhaften Snack überzeugen.

JETZT LESEN Das könnte dich auch interessieren

© Timo Sommer / Lee Maas

Eat & Drink like a Local Orte, wo wahre Hamburger essen und trinken

Schnell was auf die Hand, gut & günstig, oder mal etwas ganz Besonderes – wir zeigen euch 10 Orte, an denen wahre Hamburger essen und trinken gehen.

Orte, wo wahre Hamburger essen und trinken
Museen & Ausstellungen Tickets
© ThisIsJulia Photography

Kulturelle Highlights in Hamburg Tickets für Museen & Ausstellungen

Im Herzen Hamburgs, unmittelbar neben dem Rathaus gelegen, zeigt das Bucerius Kunst Forum jährlich verschiedene Ausstellungen mit Kunstwerken zu Themen von der Antike bis zur Gegenwart. Es ist ein Ort des Austausches und der Begegnung in allen Bereichen der Bildenden Kunst.

Tickets für Museen & Ausstellungen
Sonntagmorgen Spezial: Auf zum Fischmarkt!
© Cornelia Dietz / Unser Hamburg

Unser Hamburg Sonntagmorgen Spezial: Auf zum Fischmarkt!

Fünf Uhr ist eine knackige Frühschicht, aber nicht nur für „Frühaufsteher“, auch für „Morgenmuffel“, denn bei dieser Tour werden Sie erfrischend wach!

Sonntagmorgen Spezial: Auf zum Fischmarkt!

FOLLOW US @hamburgahoi

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um die Social-Media-Teaser zu laden!

Wir verwenden einen Service eines Drittanbieters, um Social-Media-Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Services zu, um die Inhalte anzusehen.

Mehr Informationen

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Auf die Merkliste setzen
Merken