+++ Aktuelle Informationen zum Coronavirus +++
Mehr erfahren
Play now eat later Hamburg
© Chika_Milan – stock.adobe.com

#PayNowEatLater

So könnt ihr eure Lieblingslokale in Hamburg unterstützen

Die Einschränkungen im öffentlichen Leben betreffen auch zahlreiche gastronomische Betriebe in Hamburg. Derzeit fällt den Restaurants, Cafés und Bars ihre Haupteinnahmequelle weg und deshalb könnte die Vielfalt der Kulinarik in Hamburg bald deutlich kleiner ausfallen. Wie ihr jetzt eurem Lieblingslokal unter die Arme greifen könnt, zeigt #PayNowEatLater.

Sorry We're Closed
© Tim Mossholder on Unsplash
So sehen derzeit fast alle Eingangstüren aus

Auf einen Drink in der Lieblingsbar um die Ecke, ein Coffee-to-go mit Franzbrötchen auf dem Weg zur Arbeit oder das gemütliche Dinner mit dem Partner im Restaurant. All das könnte es bald so nicht mehr geben, denn nur die wenigsten Betreiber können so eine lange Pause verkraften, wie sie jetzt durch die Corona-Krise erforderlich ist. Viele Köche, Kellner, Konditoren und Bar-Keeper bangen um die Existenz ihrer und eurer Lieblingslokale.

Helft jetzt!

Über die Plattform »Pay now, Eat later« könnt ihr ganz einfach helfen und einen Gutschein bei eurem Lieblingsrestaurant, -café oder -bar kaufen. Pay now, Eat later ist gemeinnützig und arbeitet Pro bono. Das heißt, dass alle erzielten Gewinne dem Wohl der Öffentlichkeit dienen sollen; in diesem Fall der Gastronomie. Die Gutscheine sind mindestens drei Jahre gültig und können nach der Corona-Krise unkompliziert bei jeweiligen Lokal eingelöst werden.

Restaurant Hamburg
© Kelsey Chance on Unsplash

#PayNowEatLater Diese Lokale könnt ihr in Hamburg unterstützen

Helft jetzt mit dem Kauf eines Gutscheins!

Zu PayNowEatLater

Und so funktioniert's

Einfach online über www.paynoweatlater.de einen (oder mehrere) Gutscheine kaufen. Der gesamte Gutscheinwert geht vollständig an die Lokale und hilft dort die laufenden Kosten wie Gehälter und Mieten zu zahlen. Sobald Restaurants, Cafés und Bars wieder öffnen dürfen, könnt ihr euren Gutschein einlösen.

Was ihr sonst noch tun könnt?

Teilt diese Initiative mit Ihren Freunden und Verwandten, denn je mehr Gutscheine verkauft werden, umso besser kommen die Betreiber durch diese schwierige Zeit. Nur so haben eure Lieblingslokale eine Überlebenschance.

Support your locals!

Nicht nur Restaurants, Bars und Cafés durchleben derzeit eine existenzbedrohende Krise. Auch kleinere und größere Läden müssen ihre Türen vorübergehend schließen und verzeichnen Einnahmeausfälle. Viele Inhaber liefern daher jetzt auch außer Haus oder bieten ihre Produkte über Online-Shops und Social-Media an. Kleinere Lebensmittelläden um die Ecke haben zum Teil noch geöffnet oder bieten einen Straßenverkauf an. Wenn ihr könnt, helft auch diesen Läden mit eurem Einkauf oder eurer Bestellung die schwere Zeit zu überleben. Denn nur gemeinsam können wir die Zeit überstehen!

JETZT LESEN Das könnte dich auch interessieren

Klippkroog
© Dahlina-Sophie Kock / Geheimtipp Hamburg

Ehrliches Frühstück ohne Schnickschnack Zu Gast im Klippkroog

Wir sind zu Gast im Café Klippkrog in Altona und sprechen mit Geschäftsführerin Anne Behm über »ehrliches« Frühstück und ihre Liebe zum Stadtteil Altona.

Zu Gast im Klippkroog
The Table by Kevin Fehling
© ThisIsJulia Photography

Food-Szene in Hamburg 10 angesagte Szene-Restaurants

Egal ob eine schnelle Stärkung für Zwischendurch, ein romantisches Beisammensein zu Zweit oder ein entspannter Abend mit Freunden: Von klassisch Hamburgischen Spezialitäten über exotische Speisen ist hier alles dabei!

10 angesagte Szene-Restaurants
Hobenköök
© Dahlina-Sophie Kock / Geheimtipp Hamburg

Aus der Markthalle auf den Teller Zu Gast in der Hobenköök

Wir sind zu Gast in der Hobenköök im Oberhafen und sprechen mit Inhaber Thomas Sampl über Regionalität, Kulinarik und Nachhaltigkeit in Hamburgs Gastro-Szene.

Zu Gast in der Hobenköök

FOLLOW US @hamburgahoi

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Auf die Merkliste setzen
Merken