Poggensee Naturfreibad im Gletschersee

© Birke

Der Poggensee in der Nähe von Bad Oldesloe ist wie viele Seen in Schleswig-Holstein durch Gletscherwanderungen entstanden und bietet heute vielen Fischen ein Zuhause. Menschliche Besucher:innen sind selbstverständlich auch willkommen und werden beim Baden nicht angeknabbert. Versprochen!

Gletschersee bei Bad Oldesloe

Während der letzten Eiszeit wanderte ein etwa 260.000 Tonnen schwerer Eisblock als Teil der großen Gletschermassen, die Norddeutschland überzogen, an den Ort, der später Bad Oldesloe heißen sollte. Hier wurde er in den Boden gedrückt, schmolz ab und ließ einen nahezu kreisrunden, wassergefüllten Abdruck zurück, der schließlich Poggensee genannt wurde. Heute ist der See 0,87 km² groß und bis zu 6,4 Meter tief, verfügt über eine ausgezeichnete Wasserqualität und ist von einem idyllischen alten Baumbestand umgeben.

Erschwingliches Naturfreibad mit Grillecke

Am südöstlichen Rand des Sees liegt ein Naturfreibad mit einem Schwimmer- und Nichtschwimmerbereich am breiten Sandstrand, einer Rutsche und Badeinseln. Auf den umliegenden Wiesen kann Fußball, Tischtennis und Beach-Volleyball gespielt werden, Strandkörbe und Liegen können gemietet werden und in der Grillecke darf mitgebrachtes Grillgut zubereitet werden. Außerdem gibt es ein kleines Bistro und sanitäre Anlagen. Das Ufer darf nur im Bereich des Freibads betreten werden, die Eintrittspreise sind dafür sehr niedrig.

Rund um den See und den gleichnamigen Oldesloer Ortsteil erstrecken sich mehrere Wanderwege. Angeln darf man hier nur vom Boot aus und mit der entsprechenden Genehmigung. Der Poggensee bietet vielen mitteleuropäischen Raub- und Friedfischen ein Zuhause, unter anderem Aalen, Barschen, Rotaugen, Welsen und Zandern.

Hamburg CARD

Freie Fahrt mit Bus, Bahn und Hafenfähren (HVV) und bis 50% Rabatt bei über 150 touristischen Angeboten

Hamburg CARD

Mehr zum Thema

Panoramablick auf Lübeck Richtung Holstentor
© Matthias Pens Fotografie

Einfach mal raus Metropolregion Hamburg

Gehen Sie auf Entdeckungstour durch die Metropolregion Hamburg! Hier erwarten Sie idyllische Seenlandschaften, Küste und Meer, weiten Wiesen und Felder, alte Hansestädte, die schönsten Schlösser und Herrenhäuser im Norden und ganz viel Entspannung.

Metropolregion Hamburg

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN Weitere Empfehlungen

© Daniel Kressin – stock.adobe.com

Volkspark rund um den Außenmühlenteich Harburger Stadtpark

Der 21,5 Hektar umfassende Harburger Stadtpark liegt im Süden Hamburgs und der Elbe an der Hohen Straße. Er umgibt den Harburger Außenmühlenteich, welcher auf einem drei Kilometer langen Fußweg zu umrunden ist.

Harburger Stadtpark
© Matthias Pens Fotografie

Oase in der Stadt Außenalster

Die Alster teilt sich an der Lombardsbrücke in die Binnen- und Außenalster. Insbesondere die Außenalster bietet mit ihren zahlreichen Parks und dem angrenzenden Sportangebot hervorragende Erholungsmöglichkeiten. Die Alsterufer in Harvestehude, Uhlenhorst und Winterhude sind bevorzugtes Wohnquartier der wohlhabenden Hamburger.

Außenalster
© Infohaus Boberg Loki Schmidt Stiftung

Boberger Dünen

Eine Sandlandschaft am Rande der Stadt - die Boberger Dünen sind das Zuhause einer vielschichtigen Tierwelt.

Boberger Dünen

Top-Kundenrezensionen

Keine Bewertungen verfügbar.

Neue Bewertung schreiben

So sieht ihr Text aus

Ihre Bewertung *

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Blaues Icon mit Flaschenpost-Symbol | Hamburg Tourismus

Kostenlose Hamburg-Tipps & Angebote per E-Mail!