Aktuelle Informationen für Reisende
Mehr erfahren

Wilhelmsburger Inselpark

wilhelmsburg_inselpark_c-2018-thisisjulia-photography
© ThisIsJulia Photography

Eine grüne Oase mitten in Hamburgs Stadtteil Wilhelmsburg - Auf dem Gelände des Wilhelmsburger Inselparks gibt es vielfältige Möglichkeiten für Erholung und Ruhe sowie Sport und Freizeitgestaltung.

Der Inselpark ist das Erbe der Internationalen Gartenschau, die 2013 in Hamburg statt fand. Innerhalb einer zehnjährigen Planungs- und Bauphase wurde der Park komplett neugestaltet und hat sich mittlerweile zu einer grünen Oase entwickelt, die Bewohner Hamburgs ebenso wie Besucher anzieht.

Die Parks "Natur & Garten" und "Sport & Bewegung"

Der Wilhelmsburger Inselpark wurde unter zwei großen Themenwelten angelegt. "Natur und Garten" und "Sport und Bewegung". So kommt es, dass der Park auf 85 Hektar eine Fülle an möglichen Aktivitäten für Jung und Alt bietet . So befindet sich auf dem Gelände, neben den gebührenpflichtigen Angeboten, wie dem Hochseilgarten oder der Schwimmhalle, beispielsweise auch ein kostenfreier  Skatepark. Dort werden regelmäßig Wettbewerbe unter Profis angeboten, aber auch Anfänger können an Workshops und Mitmach-Aktionen teilnehmen. Ganz besondere Abenteuer können auch die kleinen Besucher erleben auf Spielplätzen, die verheißungsvolle Namen, wie "Wüstenwellen", "Hütten und Paläste" und "Geheimnisvolle Insel" tragen.

Der Garten "Dunst & Nebel"

Zum heimlichen Wahrzeichen des Inselparks ist der Sansibar-Felsen geworden, der von einer vier Meter hohen Schwarzkiefer in Bonsai-Form gekrönt wird. Er ist Teil der verschiedenen Themengärten. Der Garten "Dunst & Nebel" entführt Sie beispielsweise zum Kurzurlaub in den Regenwald. Dort blühen sumpfzypressen, Erlen, Japananemonen und zahlreiche Kletterpflanzen. Wer es heimischer mag, kann durch den Heimatgarten spazieren. Die Blumen werden dort liebevoll von Wilhelmsburger Bürgern und Bürgerinnen gepflegt.

Auf vielfältige Weise pflegt der Wilhelmsburger Inselpark mittlerweile das Miteinander der Bewohner und Besucher. Es lohnt sich, sich Zeit zu nehmen um den Park für sich zu entdecken.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Hamburg CARD

Hamburg CARD

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN Weitere Empfehlungen

Fischbeker Heide
© Loki Schmidt Stiftung

Hamburgs größte Heidefläche Fischbeker Heide

Segelfliegern bei Start und Landung zuschauen, die wunderbaren Farben der zweitgrößten Heidelandschaft Deutschlands genießen
 und einen archäologischen Wanderpfad mit Funden aus der Jungsteinzeit, Bronzezeit und Eisenzeit bestaunen: All das kann man in der Fischbeker Heide.

Fischbeker Heide
vier-und-marschlande_c-claudia-timmann-1
© Claudia Timmann

Vier- und Marschlande

Die Vier- und Marschlande setzen sich aus 12 Stadtteilen Bergedorfs zusammen und bilden gemeinsam eines der schönsten Naturgebiete Hamburgs.

Vier- und Marschlande
wattenmeer_sonnenuntergang_c-2011-hans-joachim-harbeck
© Hans Joachim Harbeck

Im Wechsel von Ebbe und Flut Wattenmeer

Das Wattenmeer der Niederlande, Niedersachsens und Schleswig-Holsteins zählt seit Juni 2009 zum UNESCO Weltnaturerbe. Das Hamburger Wattenmeer gehört seit 2011 ebenfalls dazu.

Wattenmeer

Top-Kundenrezensionen

Keine Bewertungen verfügbar.

Neue Bewertung schreiben

So sieht ihr Text aus

Ihre Bewertung *

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

We process your data in accordance with the provisions of our Data Privacy Statement.

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Auf die Merkliste setzen
Merken