binnenalster_fernsehturm_c-2018-thisisjulia-photography
© ThisIsJulia Photography
fernsehturm_tele-michel_heinrich-hertz-turm_c-2018-thisisjulia-photography-3
© ThisIsJulia Photography
fernsehturm_tele-michel_heinrich-hertz-turm_c-2018-thisisjulia-photography-2
© ThisIsJulia Photography
fernsehturm_tele-michel_heinrich-hertz-turm_c-2018-thisisjulia-photography-5
© ThisIsJulia Photography

Fernsehturm

Hamburgs "Tele-Michel"

Allüberragend! Aus jeden Winkel der Stadt kann man ihn gut erkennen: Hamburgs Fernsehturm, oder wie in die Einwohner auch liebevoll nennen den "Tele-Michel". Der Fernsehturm ist eines der Wahrzeichen Hamburgs und dient heute nur noch als Funkturm.

Mit fast 280 Metern Höhe ist der Fernsehturm in Hamburg das höchste Gebäude. Es wurde zwischen 1965 und 1968 in der klassischen Stahlbetonweise errichtet und offiziell nach dem deutschen Physiker Heinrich Rudolf Hertz als "Heinrich-Hertz-Turm" eingeweiht. Heute kennt ihn aber kaum jemand unter diesem Namen. Bis zuletzt 2001 stand der Fernsehturm auch als Besuchermagnet der Welt offen. Wie bei seinem Berliner Pendant konnte man sowohl auf der Aufsichtplattform als auch im beweglichen Restaurant den Blick über die Dächer Hamburgs schweifen lassen.

Geschlossen, aber nicht für immer

Heute steht der Fernsehturm unter Denkmalschutz und ist ein Teil des historischen Hamburgs. Es gibt allerdings schon weitreichende Pläne zur Wiederbelebung: Bis 2023 soll der Fernsehturm der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht werden. Mit Restaurant und Aussichtsplattform wird er dann seinem Berliner Kollegen in nichts nachstehen und für einen atembraubenden Blick über Hamburg sorgen.

Übrigens den schönsten Blick auf den Fernsehturm haben Sie vom Park Planten un Blomen.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Hamburg CARD

Freie Fahrt mit Bus, Bahn und Hafenfähren (HVV) und bis 50% Rabatt bei über 150 touristischen Angeboten

Jetzt die Hamburg CARD kaufen

Mehr zum Thema

© ThisIsJulia Photography

Historisches Hamburg

Hamburg ist geprägt von seinem historische Erbe: Am bekanntesten sind wohl das Chilehaus und die Kontorhäuser am Burchardplatz, doch auch der Sprinkenhof, Mohlenhof und der Meßberghof gelten als beliebtes touristisches Ziel. Unangefochten bleibt aber der Alte Elbtunnel. Entdecken Sie jetzt das historische Hamburg!

Historisches Hamburg
© JZG

Stadtteilportrait Sternschanze & Karoviertel

Die beiden Viertel rund um Schanzenstraße und Schulterblatt, sind immer in Bewegung. Es ist bunt, es wabert und ist in den letzten Jahren schicker geworden rund um die Piazza. Und doch hat sich der Stadtteil im Bezirk Altona viel von seiner rauen, links-alternativen Unangepasstheit bewahrt.

Sternschanze & Karoviertel

Das könnte Sie auch interessieren Weitere Empfehlungen

planten-un-blomen_blick-auf-den-fernsehturm_c-christian-spahrbier
© Christian Spahrbier

Die "grüne Lunge" Hamburgs. Planten un Blomen

Der Planten un Blomen Park im Zentrum Hamburgs ist ein herrliches Ziel für Familien, verliebte Pärchen und Erholungssuchende. Hier gibt es einen Botanischen Garten mit Tropenhaus und den größten Japanischen Garten Europas. Ob beim Ponyreiten oder bei der Teezeremonie im Japanischen Garten, hier ist der Alltag ganz weit weg.

Planten un Blomen
st-petri_c-2018-thisisjulia-photography-1
© ThisIsJulia Photography

St. Petri

Hamburgs älteste noch bestehende Kirche liegt direkt an der heutigen Einkaufsmeile Mönckebergstraße und ist benannt nach dem Apostel und Märtyrer Petrus, der mit einem Schlüssel als "Himmelspförtner" dargestellt wird.

St. Petri
alter-elbtunnel_kuppel-aussen_c-julia-schwendner-1
© ThisIsJulia Photography

Historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst in Deutschland. Alter Elbtunnel

Als der alte Elbtunnel, der auch "St. Pauli Elbtunnel" heißt, 1911 eröffnet wurde, war er eine technische Sensation. Heute ist er ein nostalgisches und liebevoll gepflegtes Stück Hamburger Geschichte - und feierte bereits 100-jähriges Jubiläum.

Alter Elbtunnel

Top-Kundenrezensionen

4.0 von 5 (3 Rezensionen)

Neue Bewertung schreiben

So sieht ihr Text aus

Ihre Bewertung *

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Sie lieben Hamburg? Wir auch.

Wir informieren Sie mit unserem monatlichen Newsletter über aktuelle Angebote und spannende Events. Selbstverständlich kostenlos.

Auf die Merkliste setzen
Merken