© ThisIsJulia Photgraphy
© M. Zapf
© Deutsches Zollmuseum
© ThisIsJulia Photgraphy
© ThisIsJulia Photgraphy
© ThisIsJulia Photgraphy
© ThisIsJulia Photgraphy
© ThisIsJulia Photgraphy

Deutsches Zollmuseum

Das in der historischen Speicherstadt gelegene Deutsche Zollmuseum lädt seine Gäste ein, anschaulich und lebendig die Welt jener kennenzulernen, die seit dem Altertum bis in die Gegenwart Zoll erheben und dessen Erhebung umsetzen sowie jener, die die Zollabgaben umgehen, also lieber schmuggeln wollen.

Historisches Zollgebäude

Im ehemaligen Zollamt Kornhausbrücke präsentiert sich die Geschichte des Zolls von seinen Anfängen in der antikem Römerzeit bis in die Gegenwart des deutschen und europäischen Zolls. Nachdem das in Berlin 1927 gegründete Vorgängermuseum im Zweiten Weltkrieg zerstört worden war, erlebte das Zollmuseum mit dem Ende des Freihafens in der Speicherstadt im Jahr 1992 eine Neugründung an einem Ort, der bis 1985 selbst für die Arbeit des Zolls gedient hat.

Ausstellung zur Geschichte des Zolls

Das Deutsche Zollmuseum präsentiert eine moderne, abwechslungsreiche wie auch interaktive Dauerausstellung. Rund 1000 Exponate, ergänzt um Film- und Hörstationen, vermitteln anschaulich Wissenswertes zur Tätigkeit von Zöllnerinnen und Zöllnern.
Stellen schon das Museumsgebäude selbst und damit einhergehend seine Historie ein ganz besonderes Kleinod in Hamburgs Speicherstadt dar, so bietet die in ihm präsentierte Dauerausstellung die besondere Gelegenheit, ein solches Gebäude besuchen zu können und zugleich vielfältige und nicht selten auch unbekannte und spannende Informationen zur Geschichte des Zolls in über 2000 Jahren und insbesondere zum Zoll in Deutschland und in der Europäischen Union zu erfahren. Lernen Sie die Arbeit der Zöllnerinnen und Zöllner kennen: Sie werden überrascht sein, welch vielfältige Aufgaben heute zu bewältigen sind, wie abwechslungsreich und attraktiv die Tätigkeit beim Zoll sein kann.

Interessant für jede:n, unabhängig vom Alter

Nicht nur für Erwachsene, auch für Kinder ein spannender Ort des Staunens und Entdeckens: neben dem Gebäude selbst, der abwechslungsreichen Gestaltung und seinen besonderen Exponaten bietet zudem das im Zollkanal vor dem Museum liegende Zollboot „Oldenburg“ die zusätzliche Möglichkeit, neben dem Landzoll auch die Welt des maritimen Zolls kennenzulernen.

Das größte Exponat

1976 in Dienst genommen, war die „Oldenburg“ im Streifendienst unterwegs, beauftragt, die Wassergrenzen auf der Nordsee sowie den Warenverkehr zu überwachen, um unter anderem Schmuggel zu verhindern, sich um den Umweltschutz zu kümmern und Schiffbrüchige zu retten. Seit 2005 Museumsboot, vermittelt sie großen und kleinen Gästen einen Eindruck des maritimen Zolls. Detaillierte Informationen über das Museum, seine Ausstellung und seine Angebote an Sie als seine Besucherin bzw. Besucher finden Sie hier.

 

ab 11,90 €

Hamburg CARD

Freie Fahrt mit Bus, Bahn und Hafenfähren (HVV) und bis 50% Rabatt bei über 150 touristischen Angeboten

JETZT ENTDECKEN Veranstaltungen an diesem Ort

KeyVisual TdF23 HH Mitte1000x750
© Sozialbehörde Hamburg

Freier Eintritt für alle

  • 31.08.2024
  • 10:00
  • Deutsches Zollmuseum

Mehr zum Thema

© ThisIsJulia Photography

Stadtteilportrait HafenCity & Speicherstadt

Der weltgrößte historische Lagerhauskomplex und UNESCO-Welterbe. Auf der anderen Seite, Richtung Elbufer, blickt man auf die moderne Architektur der HafenCity, die stetig weiterwächst und mit ihr das Stadtbild. Wohin das Auge auch reicht – hier ist er immer ganz präsent – der Blick auf den Hafen.

HafenCity & Speicherstadt

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN Weitere Empfehlungen

© ThisIsJulia Photography

Museum der Arbeit

Ob Druckerei, Handelskontor oder Hafen, Fischereiverarbeitung oder Hartgummikämme: Im Museum der Arbeit erleben Sie Hamburger Industrialisierungsgeschichte hautnah und lernen die typischen Arbeitsbereiche kennen.

Museum der Arbeit
© Dietrich Kühne

Hamburgs Schokoladen-Erlebniswelt Chocoversum

Hamburg ist die Schokoladenhauptstadt Deutschlands. Über den Hafen kommen jährlich rund 150.000 Tonnen Kakao ins Land. Wie aus den bitteren Bohnen süßes Gold wird, können Naschkatzen und Genießer:innen hautnah im CHOCOVERSUM erleben.

Chocoversum
© ThisIsJulia Photography

Eines der größten nicht-atomaren U-Boote U-434 U-Bootmuseum

Das russische U-Boot U-434 ist das größte Jagd-und Spionage-U-Boot der Welt und bietet am Rande des Hamburger Hafens einen spannenden Einblick.

U-434 U-Bootmuseum

Top-Kundenrezensionen

5.0 von 5 (1 Rezension)

Neue Bewertung schreiben

So sieht ihr Text aus

Ihre Bewertung *

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Blaues Icon mit Flaschenpost-Symbol | Hamburg Tourismus

Kostenlose Hamburg-Tipps & Angebote per E-Mail!