Hafenmuseum
© Stiftung historische Museen Hamburg
Hafenmuseum
© ThisIsJulia Photography
Hafenmuseum
© ThisIsJulia Photography
Hafenmuseum
© ThisIsJulia Photography
Hafenmuseum
© ThisIsJulia Photography
Hafenmuseum
© ThisIsJulia Photography
Hafenmuseum
© ThisIsJulia Photography
Hafenmuseum
© ThisIsJulia Photography
Hafenmuseum
© ThisIsJulia Photography
Hafenmuseum
© ThisIsJulia Photography
Hafenmuseum
© Sinje Hasheider
Hafenmuseum
© ThisIsJulia Photography
Hafenmuseum
© Stiftung historische Museen Hamburg
Hafenmuseum
© ThisIsJulia Photography
Hafenmuseum
© Stiftung historische Museen Hamburg
Hafenmuseum
© Stiftung historische Museen Hamburg
Hafenmuseum
© Felix Neumann
Hafenmuseum
© Stiftung historische Museen Hamburg
Hafenmuseum
© ThisIsJulia Photography
Hafenmuseum
© ThisIsJulia Photography
Hafenmuseum
© ThisIsJulia Photography
Hafenmuseum
© ThisIsJulia Photography
Hafenmuseum
© ThisIsJulia Photography
Hafenmuseum
© Stiftung historische Museen Hamburg
Hafenmuseum
© Stiftung historische Museen Hamburg

Deutsches Hafenmuseum - Standort Schuppen 50A

Die Geschichte der Schifffahrt

Hamburgs Geschichte als wichtiger Umschlagspunkt der Schifffahrt kann anhand spannender Führungen und vieler Exponate im authentischen Hafenmuseum erlebt werden.

Das Deutsche Hafenmuseum - Standort Schuppen 50A befindet sich mitten im Freihafen auf dem letzten und denkmalgeschützten Gelände eines Kaizungenensembles.

Die Geschichte der Schifffahrt

Das Deutsche Hafenmuseum - Standort Schuppen 50A vermittelt auf ganz besondere Weise die Geschichte der Schifffahrt und des Hafens als Umschlagsplatz. Im denkmalgeschützten, historischen Freihafen gelegen, besteht das Museum aus einem großen Schuppen voller Exponate sowie dem Museumsschiff "Bleichen", in dem schwimmende Ausstellungsstücke betreten werden können. Die Exponate stammen aus dem Schiffbau sowie dem Handel und der Schifffahrt und erzählen die erfolgreiche jahrelange Geschichte Hamburgs als wichtigem Umschlagspunkt. Als besonderes Highlight werden alle Führungen von ehrenamtlichen Fachexperten durchgeführt, die ihr Insiderwissen mit Besuchern teilen und gerne für Fragen zur Verfügung stehen.

Ihre Rabatte

Eintrittskarten

Mit der Hamburg CARD, der Hamburg CARD Local, der Hamburg CARD Premium oder der Hamburg CARD Premium Plus

Erwachsene: 4,00 € statt 6,50 €; Ersparnis: 2,50 €, Kinder bis 18 Jahre frei

Hamburg CARD

Freie Fahrt mit Bus, Bahn und Hafenfähren (HVV) und bis 50% Rabatt bei über 150 touristischen Angeboten

JETZT ENTDECKEN Veranstaltungen an diesem Ort

Erntedankfest mit der Flussschifferkirche im Hafenmuseum
© Stiftung Historische Museen Hamburg

Erntedankfest mit der Flussschifferkirche im Hafenmuseum
  • Religion & Spiritualität

  • 02.10.2022
  • 15:00
  • Deutsches Hafenmuseum
deck-der-viermastbark-peking_1
© Stiftung Historische Museen Hamburg - Sinje Hasheider

Dauerausstellungen im Hafenmuseum Hamburg
  • Stadtrundgänge & Führungen
  • Ausstellungen

  • 29.09.2022
  • 10:00
  • Deutsches Hafenmuseum
Die Flotte
© Stiftung Historische Museen Hamburg

Die Flotte
  • Dauerausstellungen

  • 29.09.2022
  • 10:00
  • Deutsches Hafenmuseum
50er Schuppen
© Stiftung Historische Museen Hamburg

50er Schuppen
  • Dauerausstellungen

  • 29.09.2022
  • 10:00
  • Deutsches Hafenmuseum
Bremer Kai
© Stiftung Historische Museen Hamburg

Bremer Kai
  • Dauerausstellungen

  • 29.09.2022
  • 10:00
  • Deutsches Hafenmuseum

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN Weitere Empfehlungen

Jenisch Haus
© Sinje Hasheider

Austellungen zur Kunst- und Kulturgeschichte Jenisch Haus

Das Jenisch Haus zählt zu den schönsten historischen Gebäuden Hamburgs und bietet mit dem angrenzenden Landschaftsgarten und atemberaubendem Blick über die Elbe eine kleine Oase für Naturliebhaber.

Jenisch Haus
bergedorfer-schloss_hamburger-osten_c-2018-timo-sommer-lee-maas-3
© Timo Sommer, Lee Maas

Hamburgs einziges erhaltenes Schloss Bergedorfer Schloss

Das am Billelauf gelegene Bergedorfer Schloss ist Hamburgs einziges erhalten gebliebenes Schloss. Es beherbergt heute ein Museum. Um 1220 gründete Graf Albrecht von Orlamünde in der gestauten Bille eine Wasserburg, die 1227 an die Herzöge von Sachsen-Lauenburg fiel.

Bergedorfer Schloss
Museum der Arbeit
© ThisIsJulia Photography

Museum der Arbeit

Ob Druckerei, Handelskontor oder Hafen, Fischereiverarbeitung oder Hartgummikämme: Im Museum der Arbeit erleben Sie Hamburger Industrialisierungsgeschichte hautnah und lernen die typischen Arbeitsbereiche kennen.

Museum der Arbeit

Top-Kundenrezensionen

5.0 von 5 (1 Rezension)

Neue Bewertung schreiben

So sieht ihr Text aus

Ihre Bewertung *

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Auf die Merkliste setzen
Merken