st-michaelis-kirche_michel-im-sonnenuntergang_c-instagramcom-iphotography_de
© instagram.com/iphotography_de
st-michaelis-kirche_c-lucas-pretzel_1
© mediaserver.hamburg.de / Lucas Pretzel

St. Michaelis Kirche - Nachtmichel

Grandioser Blick über das nächtliche Hamburg

Ein Blick bis zur Unendlichkeit Hamburgs – vom „Nachtmichel“ aus bei klassischer Musik mit einem Panoramarundblick die Stadt von ihrer glitzernden Seite sehen.

Der Nachtmichel ist mit 109 m einer der höchsten historischen Kirchtürme der Welt. Er besitzt ein altes Uhrwerk, einen Türmerboden, historische Glocken und eine Aussichtsplattform. Bei klassischer Hintergrundmusik haben Besucher von diesem einen atemberaubenden Blick über die glitzernde Millionenstadt Hamburg. Aus Richtung Innenstadt ist die St. Michaelis Kirche in wenigen Minuten erreichbar, in unmittelbarer Nähe befinden sich die U-Bahn-Station Baumwall und die S-Bahn-Station Stadthausbrücke. Einlass-Schluss ist immer 30 Minuten vor Ende der Öffnungszeiten. Diese können sehr kurzfristig geändert werden, wenn es die Wetterbedingungen erfordern. Vorabreservierungen sind leider nicht möglich.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Hamburg CARD Rabatt

  • 9,50 € statt 10,50 €; Ersparnis: 1,00 €

Hamburg CARD

Freie Fahrt mit Bus, Bahn und Hafenfähren (HVV) und bis 50% Rabatt bei über 150 touristischen Angeboten

Jetzt die Hamburg CARD kaufen

Das könnte Sie auch interessieren Weitere Empfehlungen

landungsbruecken_landseite_c-julia-schwendner-2
© ThisIsJulia Photography

Hamburgs Wasserbahnhof Landungsbrücken

Die schwimmende Anlegestelle – genannt "Landungsbrücken" – ist 700 Meter lang. Von diesem Wasser-"Bahnhof" starten die Hafenrundfahrten, die Hafenfähren und die HADAG-Dampfer nach Finkenwerder, Oevelgönne und Blankenese. Auch imposante Luxuskreuzer legen von Zeit zu Zeit hier an.

Landungsbrücken
museumshafen-oevelgoenne_c-thisisjulia-photography-1
© ThisIsJulia-Photography

Museumshafen Oevelgönne

Der Museumshafen Oevelgönne ist ein wunderbares Ausflugsziel für Jung und Alt am Elbstrand.

Museumshafen Oevelgönne
st-nikolai_c-2018-thisisjulia-photography-2
© ThisIsJulia Photography

Die Hauptkirche am Klosterstern. St. Nikolai

St. Nikolai – der Name steht für eine äußerst wechselvolle Kirchengeschichte. Die Hauptkirche St. Nikolai wurde in der Zeit der Gründung der Neustadt im 12. Jahrhundert errichtet und bis 1353 zu einer dreischiffigen Hallenkirche im gotischen Stil vergrößert - beim Großen Brand von Hamburg 1842 wurde dieser dann vollständig vernichtet.

St. Nikolai

Top-Kundenrezensionen

Keine Bewertungen verfügbar.

Neue Bewertung schreiben

So sieht ihr Text aus

Ihre Bewertung *

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Sie lieben Hamburg? Wir auch.

Wir informieren Sie mit unserem monatlichen Newsletter über aktuelle Angebote und spannende Events. Selbstverständlich kostenlos.

Auf die Merkliste setzen
Merken