Ökumenische Kapelle in der HafenCity

Ökumenische Kapelle in der HafenCity

Die ökumenische Kapelle in der Hamburger HafenCity, ein Projekt des Ökumenischen Forums „Brücke“, bietet Bewohnern und Besuchern der HafenCity einen Ort, um miteinander ins Gespräch zu kommen und gemeinsam an Gottes Gegenwart erinnert zu werden.

Sie ist ein Ort der Ruhe und Besinnung inmitten der neu entstehenden HafenCity: in der kleinen Ökumenischen Kapelle haben Besucher die Möglichkeit miteinander ins Gespräch zu kommen und gemeinsam an Gottes Gegenwart erinnert zu werden.

Mit einer Segensfeier und einer festlichen Prozession unter dem adventlichen Motto "Machet die Tore auf und die Türen in der Welt weit!" (Psalm 24) haben die Hamburger Kirchen zur Adventszeit 2008 ihre ökumenische Kapelle - ein Projekt der "Brücke - Ökumenisches Forum HafenCity" - in der HafenCity eröffnet.

Die Kapelle wurde von dem Architekten Stephan Schmid, selbst Bewohner der HafenCity, entworfen. Der schlichte Bau mit etwa 50 Plätzen wurde aus Holz und Glas errichtet, die Giebelwand ziert ein orangenes Kreuz. Der Altar wurde aus einer alten Schiffsplanke gefertigt. Errichtet wurde der Bau vor allem mit Spendengeldern und Sachspenden. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Ökumenischen Kapelle.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Elbphilharmonie Spezial–Tour Speicherstadt+Hafencity 15:30 Uhr

  • Kombination: Tradition & Moderne
  • Gewürzmuseum & Kaffeerösterei
  • Traditionsschiffhafen
  • Neues Kreuzfahrtterminal
Elbphilharmonie Spezial–Tour Speicherstadt+Hafencity 15:30 Uhr
Zum Angebot
ab 25,00
Typisch Hamburg

Auf diesem geführten Spaziergang werden Sie erfahren, wie Tradition und Moderne zusammenwachsen. Die Tour führt Sie in der Speicherstadt an den Höhepunkten Gewürzmuseum, Kaffeerösterei/Speicherstadtkaffee, weltgrößte Modeleisenbahn, Hamburg Dungeon und Kesselhaus vorbei. In der HafenCity geht es in den Traditionsschiffhafen, an der Elbphilharmonie vorbei bis zum neuen Kreuzfahrtterminal.

Mehr anzeigenWeniger anzeigen
2 Erwachsene
-+
-+

Das könnte Sie auch interessieren Weitere Empfehlungen

historische-strassen_baeckerbreitergang_c-thisisjulia-photography-3
© ThisIsJulia Photography

Historisches Hamburg Bäckerbreitergang

Die Nummern 49 bis 58 des Bäckerbreiterganges bilden eine geschlossene Reihe von schlichten, restaurierten Fachwerkhäusern aus dem 18. bis 19. Jahrhundert und sind charakteristisch für dieses Wohnquartier.

Bäckerbreitergang
handelskammer-boerse_c-2018-thisisjulia-photography-4_2
© ThisIsJulia Photography

Hamburger Börse

Das Gebäude der Hamburger Börse, übrigens die älteste ihrer Art in Deutschland, liegt Rücken an Rücken mit dem Rathaus.

Hamburger Börse
historische-strassen_cremon_c-2018-thisisjulia-photography-7
© ThisIsJulia Photography

Historisches Hamburg Cremon

Der Cremon in der Hamburger Altstadt ist ein Teil der Stadtgeschichte und namensgebende Straße der Cremon-Insel. Hier gab es einst Speicher und Wohnhäuser am Fleet- und an einer Straßenfront, so dass die Handelsgüter sowohl auf dem Wasser- als auch auf dem Landweg an- und abtransportiert werden konnten.

Cremon

Top-Kundenrezensionen

4.0 von 5 (1 Rezension)

Neue Bewertung schreiben

So sieht ihr Text aus

Ihre Bewertung *

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Sie lieben Hamburg? Wir auch.

Wir informieren Sie mit unserem monatlichen Newsletter über aktuelle Angebote und spannende Events. Selbstverständlich kostenlos.

Auf die Merkliste setzen
Merken