museum-fuer-hamburgische-geschichte_c-2018-thisisjulia-photography-2
© ThisIsJulia Photography
museum-fuer-hamburgische-geschichte_c-2018-thisisjulia-photography-4
© ThisIsJulia Photography
museum-fuer-hamburgische-geschichte_c-2018-thisisjulia-photography-2_1
© ThisIsJulia Photography
museum-fuer-hamburgische-geschichte_c-2018-thisisjulia-photography-3
© ThisIsJulia Photography
museum-fuer-hamburgische-geschichte_c-2018-thisisjulia-photography-5
© ThisIsJulia Photography
museum-fuer-hamburgische-geschichte_c-2018-thisisjulia-photography-6
© ThisIsJulia Photography
museum-fuer-hamburgische-geschichte_weltkinderfest_c-stiftung-fuer-historische-museen-hamburg
© Stiftung historische Museen Hamburg
museum-fuer-hamburgische-geschichte_c-2018-thisisjulia-photography-1_1
© ThisIsJulia Photography
museum-fuer-hamburgische-geschichte_c-2018-thisisjulia-photography-7
© ThisIsJulia Photography
museum-fuer-hamburgische-geschichte_aussenansicht_c-sinje-hasheider
© Sinje Hasheider
museum-fuer-hamburgische-geschichte_c-2018-thisisjulia-photography-2
© ThisIsJulia Photography

Museum für Hamburgische Geschichte

Das 1922 am Holstenwall eröffnete Museum für Hamburgische Geschichte ist heute das größte stadtgeschichtliche Museum Deutschlands. Wer wissen möchte, wie aus dem Missionskastell Hammaburg die stolze Hansestadt und das sprichwörtliche Tor zur Welt wurde, ist im Museum für Hamburgische Geschichte richtig.

Das Museum für Hamburgische Geschichte wurde 1908 von Fritz Schumacher, dem bedeutenden Hamburger Architekten und Oberbaudirektor auf dem Gelände der ehemaligen Bastion Henricus, einem Teil der barocken Festungsanalage gebaut, die zwischen 1616 und 1625 durch den Holländer Jan van Valckenborgh errichtet worden war und die Stadt uneinnehmbar machte. Das im Jahr 1922 am Holstenwall eröffnete Museumsgebäude ist heute das größte stadtgeschichtliche Museum Deutschlands. Der imposante Backsteinbau hat mittlerweile ein Glasdach zur Überdachung des Innenhofs. Die umfangreiche Sammlung reicht von den Anfängen Hamburgs um 800 bis zur Gegenwart.

Aktuelle und wechselnde Ausstellungen

In der Dauerausstellung zum 20. Jahrhundert dokumentieren auf 1.000 Quadratmetern mit Liebe zum Detail rekonstruierte Räume aus verschiedenen Jahrzehnten den Wandel der Wohn- und Alltagskultur in Hamburg. Darin sind u.a. Themen wie "Lebensverhältnisse im Kaiserreich", "Leben unter dem Hakenkreuz", "Hamburg im Krieg" oder "Auf und ab im Wirtschaftswunder" angesprochen. In der 1. Etage befindet sich ein Nachbau einer Kogge – der klassische mittelalterliche Wasser-Lastenträger, der begehbar ist. Eine weitere Ausstellung gibt einen guten Einblick über das Leben der jüdischen Gemeinde in Hamburg.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Hamburg CARD Rabatt

  • Erwachsene 6,00 € statt 9,50 €; Ersparnis 3,50 €
  • Kinder (0-18 J.): kostenlos

Hamburg CARD

Freie Fahrt mit Bus, Bahn und Hafenfähren (HVV) und bis 50% Rabatt bei über 150 touristischen Angeboten

Jetzt die Hamburg CARD kaufen

JETZT BUCHEN Unsere Hamburg Angebote

Bahnhit

  • Übernachtungen im Hotel inkl. Frühstück
  • Hin- und Rückfahrt im ICE (je nach gebuchter Klasse)
  • Hamburg CARD (3 Tage) – im Wert von € 26,50
Bahnhit
Zum Angebot
ab 185,00

3 Nächte zum Preis von 2

  • Übernachtung im Hotel
  • inklusive Frühstück
  • Hamburg CARD - im Wert von € 26,50
3 Nächte zum Preis von 2
Zum Angebot
ab 90,00
<

Das könnte Sie auch interessieren Weitere Empfehlungen

u-boot-museum-u-434_landseite_c-2018-thisisjulia-photography-6
© ThisIsJulia Photography

Eines der größten nicht atomaren U-Boote der Welt U-434 U-Bootmuseum

Das russische U-Boot U-434 ist das größte Jagd-und Spionage-U-Boot der Welt und bietet am Rande des Hamburger Hafens einen spannenden Einblick.

U-434 U-Bootmuseum
bucerius-kunst-forum_neue-raeume-visualisierung_c-art-invest-real-estate-gmbh-co-kg
© Art-Invest Real Estate GmbH & Co. KG

Bucerius Kunst Forum

Das am Hamburger Rathausmarkt gelegene Bucerius Kunst Forum lädt seine Gäste ein zu einer exklusiven Begegnung mit den Klassikern der Kunst. Vier wechselnde Ausstellungen pro Jahr zeigen in konzentriertem Format internationale Kunst höchster Qualität.

Bucerius Kunst Forum
lee_maas_timo_sommer_wilhelmsburg_veddel_atelierhaus_23_3000px_argb_622
© Lee Maas, Timo Sommer

Kreativitiät pur Atelierhaus23

Im Atelierhaus23 haben Künstler aus unterschiedlichen Strömungen einen Ort der Kreativität geschaffen.

Atelierhaus23

Top-Kundenrezensionen

5.0 von 5 (3 Rezensionen)

Neue Bewertung schreiben

So sieht ihr Text aus

Ihre Bewertung *

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Sie lieben Hamburg? Wir auch.

Wir informieren Sie mit unserem monatlichen Newsletter über aktuelle Angebote und spannende Events. Selbstverständlich kostenlos.

Auf die Merkliste setzen
Merken