Hamburger Engelsaal
© T. Schreiber

Hamburger Engelsaal

Hamburgs Operettentheater

Der Hamburger Engelsaal: Das „Theater der leichten Muse“ verzaubert seine Besucher für einen Abend mit romantischen Geschichten und leichten Melodien.

Schon vor 200 Jahren wurde im Hamburger Engelssaal Theater gespielt. In den 1990er Jahren verfiel das Haus zusehends, wurde aber 1997 durch private Investitionen in den alten Zustand zurückversetzt und wieder als Kulturraum genutzt. Doch erst 2005 wurde es als Theater wiederbelebt. Das „Theater der leichten Muse“ hat sich vor allem auf Operetten spezialisiert. Damit ist es eines der wenigen privaten Operettenhäuser Deutschlands mit Repertoire-Programm. Der Spielplan umfasst Klassiker wie „My Fair Lady“ oder „Ganz Paris träumt von der Liebe“ und präsentiert leichte Melodien, die Evergreens wurden. In Sachen Operette ist er Hamburgs erste Adresse. Vor oder nach dem Besuch einer Vorstellung sollte unbedingt noch der famose Engelsaal-Käse-Igel probiert werden.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Hamburg CARD Rabatt

  • 15 % Ermäßigung auf die Tageskasse

Hamburg CARD

Freie Fahrt mit Bus, Bahn und Hafenfähren (HVV) und bis 50% Rabatt bei über 150 touristischen Angeboten

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN Weitere Empfehlungen

first-stage-theater_c-dennis-mundkowski
© Dennis Mundkowski

Abseits vom Mainstream First Stage Theater

Das First Stage ist eine Off-Broadway-Bühne in Hamburg-Altona, die mit hochkarätigen Inszenierungen ein abwechslungsreiches Programm abseits vom Mainstream bietet. Ursprünglich bis in die Siebziger Jahre als Kino genutzt, wurde es viele Jahre zweckentfremdet, unter anderem als Fotostudio und Supermarkt.

First Stage Theater
thalia-theater_gausstrasse_c-2018-thisisjulia-photography-1
© ThisIsJulia Photography

Thalia in der Gaußstraße

Die Gaußstraße ist Dependance des Thalia Theaters und Stadtteiltheater von Hamburg Altona gleichermaßen – offen für alle aus dem Großraum Hamburg, aber mit starker Anbindung an den kreativen Melting Pot Altona aus Arbeitern, Künstlern, bürgerlichem Mittelstand und einer zunehmend interkulturellen Gesellschaft.

Thalia in der Gaußstraße
literaturhaus_c-2018-thisisjulia-photography-3
© ThisIsJulia Photography

Literaturhaus Hamburg

Die weiße Villa am Schwanenwik auf der Uhlenhorst - Heimat für Nobelpreisträger, Künstler und Theaterleute, für Philosophen und Diskutierfreudige.

Literaturhaus Hamburg

Top-Kundenrezensionen

Keine Bewertungen verfügbar.

Neue Bewertung schreiben

So sieht ihr Text aus

Ihre Bewertung *

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

We process your data in accordance with the provisions of our Data Privacy Statement.

Newsletter abonnieren Sie lieben Hamburg? Wir auch.

Wir informieren Sie mit unserem monatlichen Newsletter über aktuelle Angebote und spannende Events. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Auf die Merkliste setzen
Merken