Informationen zum Coronavirus
Mehr erfahren

Marco-Polo-Tower

hafencity_unilever-haus_c-felix-neumann
© Felix Neumann
marco-polo-tower_hafencity_c-2018-timo-sommer-lee-maas
© Timo Sommer, Lee Maas
hafencity_c-2018-timo-sommer-lee-maas-4
© Timo Sommer, Lee Maas

Mit ineinander verschränkten Stockwerken und einer gläsernen Front ist Marco Polo Tower ein echter Hingucker!

Direkt am Strandkai gelegen, befindet sich der beeindruckende Marco Polo Tower. Das 55 Meter hohe Gebäude wurde am 3. April 2009 fertiggestellt und fasziniert mit seiner besonderen Architektur. Bereits 2009 wurde ihm der European Property Award in der Kategorie Hochbauprojekt verliehen.

12 Etagen. Jede größer als die vorherige.

Jedes Geschoss ist im Vergleich zu den umgebenen Geschossen, ein paar Grad um die Achse des Gebäudes gedreht. Je höher die Etage desto ausladender werden die Geschosse. Somit ist die kleinste Etage das Erdgeschoss und die größte die zwölfte Etage. Der Marco-Polo-Tower dient ab dem zweiten Stock als Wohnhaus. Schon vor Fertigstellung waren bereits Wohnungen verkauft worden.

Perfekter Rundumblick über den Hafen

Bewohner haben von hier aus einen perfekten Rundumblick über den Hafen, sowie Hamburgs zahlreiche Wahrzeichen und sind direkt im Stadtleben. Dies spiegelt sich auch im Preis wieder: Wer in dem Luxusbau wohnen möchte zahlt bis zu 3,7 Millionen Euro für einzelne Wohnungen. Damit fällt der Marco-Polo-Tower unter den teuersten Wohnraum Hamburgs.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Hamburg CARD

Freie Fahrt mit Bus, Bahn und Hafenfähren (HVV) und bis 50% Rabatt bei über 150 touristischen Angeboten

Hamburg CARD

Mehr zum Thema

© ThisIsJulia Photography

Stadtteilportrait HafenCity & Speicherstadt

Der weltgrößte historische Lagerhauskomplex und UNESCO-Welterbe. Auf der anderen Seite, Richtung Elbufer, blickt man auf die moderne Architektur der HafenCity, die stetig weiterwächst und mit ihr das Stadtbild. Wohin das Auge auch reicht – hier ist er immer ganz präsent – der Blick auf den Hafen.

HafenCity & Speicherstadt

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN Weitere Empfehlungen

Hamburger Hafen
© ThisIsJulia Photography

Hamburgs maritimste Seite Hamburger Hafen

Rund 8.000 Seeschiffe aus aller Welt laufen jährlich den zweitgrößten Hafen Europas an. Vom Hamburger Kreuzfahrtterminal über die Historische Speicherstadt und die Landungsbrücken bis hin zum modernen Containerhafen duftet es nach Freiheit und nach fernen Ländern.

Hamburger Hafen
ernst-barlach-haus_c-johannes-beschoner-4
© Johannes Beschoner

Ernst Barlach Haus

Das Museum wurde 1961/62 vom Hamburger Architekten Werner Kallmorgen in der sachlich-funktional orientierten Baugesinnung der Nachkriegszeit entworfen und gebaut.

Ernst Barlach Haus
st-nikolai_c-2018-thisisjulia-photography-2
© ThisIsJulia Photography

Die Hauptkirche am Klosterstern. St. Nikolai

St. Nikolai – der Name steht für eine äußerst wechselvolle Kirchengeschichte. Die Hauptkirche St. Nikolai wurde in der Zeit der Gründung der Neustadt im 12. Jahrhundert errichtet und bis 1353 zu einer dreischiffigen Hallenkirche im gotischen Stil vergrößert - beim Großen Brand von Hamburg 1842 wurde dieser dann vollständig vernichtet.

St. Nikolai

Top-Kundenrezensionen

Keine Bewertungen verfügbar.

Neue Bewertung schreiben

So sieht ihr Text aus

Ihre Bewertung *

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Auf die Merkliste setzen
Merken