+++ Aktuelle Informationen zum Coronavirus +++
Mehr erfahren

Strandperle Kultbar am Elbstrand

Strandperle
© ThisIsJulia Photography
Strandperle
© Christian Spahrbier

An schönen Tagen ist das Oevelgönner Ufer unterhalb der Elbchaussee so belebt wie die Copacabana. Man trifft sich an der Strandperle, einem kultigen Kiosk direkt am Wasser.

Vom Imbiss zum Szeneladen – die Strandperle hat sich zu einem echten Anzugspunkt am Strand bei Övelgönne entwickelt. Einen Hamburger zu treffen, der die Strandperle nicht kennt, ist quasi unmöglich. Die Suche nach jemandem, der bei dem Namen nicht in glücklichen Erinnerungen schwelgt, dürfte sich als ebenso schwer erweisen.

Nordsee-feeling direkt am Strand

Der Ottensener Strand, den man direkt von einer der HADAG-Fähren aus erreichen kann, ist wohl einer der schönsten Plätze an der Hamburger Elbe. Und mitten drin liegt die Strandperle, die die vielen Sonnenanbeter mit Speis und Trank versorgt und den rustikalen Charme dieses Strandabschnittes unterstreicht.

Um Cola, Kaffee, Salat oder eine Käseplatte zu erhalten, braucht man nicht extra die Schuhe anzuziehen. Wenige Meter von den gemächlichen Fluten der Elbe entfernt bietet die Strandperle einen Anzugspunkt für Erholungsuchende. In gar nicht allzu weiter Ferne schippern die "großen Pötte" vorbei und sorgen für einen Wellengang, sodass beinahe Nordsee-Feeling aufkommt. Denn was könnte man sich Enstpannteres vorstellen, als den Sommertag mit einem kühlen Alsterwasser direkt am Elbstrand ausklingen zu lassen.
Und das geht bekanntlich nirgendwo besser als in der Strandperle. Da sitzen sie dann alle, schauen aufs Wasser, blinzeln in die Sonne und erfreuen sich des Lebens. Und ist die Sonne irgendwann am Horizont verschwunden, sorgen die Lichter des Hafens für romantisches Ambiente.

Einzigartige Elbatmosphäre – zu jeder Jahreszeit 

Seit einigen Jahren hat die Strandperle nun auch in den Wintermonaten an den Wochenenden geöffnet . Dann wird eine Markisenkonstruktion samt Heizstrahler aufgestellt, so dass Besucher vor Schlechtwettereinflüssen geschützt sind und es warm haben. Bei einem Glühwein oder einem Apfelpunsch können die Gäste dann die besondere Atmosphäre der Elbe im Winter erleben.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Mehr zum Thema

Rickmer Rickmers am Hamburger Hafen
© Karsten Bergmann auf Pixabay

Shipspotting 10 gute Plätze zum Schiffegucken

Ganze 8.000 Schiffe laufen jährlich in den Hamburger Hafen ein und machen unsere Stadt dadurch zu einem beliebten Ort für Ship-Spotter. Wir zeigen euch die schönsten Plätze zum Schiffegucken.

10 gute Plätze zum Schiffegucken
© Lee Maas / Timo Sommer

Stadtteilportrait Blankenese & Elbvororte

Das ehemalige Fischer- und Lotsendorf Blankenese liegt direkt an der Elbe. Von hier aus kann man mit dem Segelboot oder der Elbfähre rausfahren und wunderbar lange Uferspaziergänge unternehmen. Ein weiteres Highlight ist ein Besuch des Treppenviertels mit anschließendem Genuss des Ausblicks auf den Leuchtturm und das Falkensteiner Ufer.

Blankenese & Elbvororte

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN Weitere Empfehlungen

Hamburg del Mar
© Dos Amigos Restaurant Consulting GmbH

Beach-Club über den Landungsbrücken Hamburg del Mar

Sanfte Grooves, coole Drinks, knackige Salate, Köstlichkeiten vom Grill und herrlich weißer Sand garantieren Summer Feeling im "Hamburg del Mar" an den Landungsbrücken.

Hamburg del Mar
Reeperbahn
© Joerg Modrow

930m Kiezleben & Live-Musik Reeperbahn

Nicht mal einen Kilometer lang und dafür voller Kontraste. Grell, schrill, lebendig, ehrlich! Die von Udo Lindenberg als “geile Meile” besungene Reeperbahn ist viel mehr als nur ein sündiges Pflaster. Als Hot-Spot für Live-Musik und einer einmaligen Feierkultur von Nachtclubs über prickelnde Shows bis kunterbunte Musicals ist das Vergnügungsviertel auf St. Pauli immer einen Ausflug wert.

Reeperbahn
Spielbudenplatz
© Julia Schwendner

Im Herzen der Reeperbahn Spielbudenplatz

Der Spielbudenplatz ist der Großstadtdorfplatz von St. Pauli. Mitten im Herzen von St. Pauli gelegen, zieht der Platz mit seinen vielfältigen Veranstaltungen Anwohner und Besucher gleichermaßen an.

Spielbudenplatz

Hygieneinformationen und mehr

Bitte beachten Sie folgende Hinweise und Hygieneregeln.

Geöffnet

Reservierung

Keine Reservierung erforderlich

Bezahlung

EC-Kartenzahlung möglich
Kreditkartenzahlung möglich
Kontaktlose Bezahlung möglich

Begrenzung der Besucherzahl

Die maximale Besucherzahl ist gemäß den gesetzlichen Bestimmungen limitiert.

Maskenpflicht

Mund-Nasen-Schutz erforderlich
Die Maske muss nicht am Tisch getragen werden.

Hygienevorkehrungen

Die Kontaktdaten der Besucher*innen werden am Eingang erfasst. Die Besucher*innen werden gebeten für die Dauer des Aufenthalts einen Abstand von 1,5 Metern zu anderen Personen einzuhalten. Das regelmäßige Desinfizieren der Hände ist erwünscht.

Top-Kundenrezensionen

Keine Bewertungen verfügbar.

Neue Bewertung schreiben

So sieht ihr Text aus

Ihre Bewertung *

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Auf die Merkliste setzen
Merken