Aktuelle Informationen für Reisende
Mehr erfahren

Hamburg mit den Hafenfähren erkunden

Hafenfähren Hamburg
© Silvano Ballone

Neben den gewöhnlichen Hafenrundfahrten gibt es eine Alternative, die sogar den Geldbeutel schont: Mit den HADAG Hafenfähren können Sie Hamburg wunderbar vom Wasser aus erkunden.

An den Landungsbrücken ist bekanntlich immer viel los. Alle paar Minuten starten dort Hafenrundfahrten, die den Besuchern den Hamburger Hafen und die maritimen Sehenswürdigkeiten mit ausführlichen Geschichten näher bringen. Doch mächtigen Containerschiffen, Elbstrand und Co. können Sie auch mit einer kostengünstigen Alternative näher kommen. Mit einem normalen HVV-Ticket oder der Hamburg CARD, können Sie ganz einfach die sieben Linien der Hafenfähren nutzen. Diese starten regelmäßig von den Landungsbrücken zu den verschiedenen Anlegern entlang der Elbe und sind für viele Hamburger die maritime Alternative zu Bus und Bahn.

Unser Tipp: Die Linie 62 ab Landungsbrücken Brücke 3 nach Finkenwerder

Denn hier wird an den Blohm + Voss Docks, der Fischauktionshalle, dem Dockland (wo oft auch große Kreuzfahrtschiffe liegen), dem Museumshafen Övelgönne mit Elbstrand und an schönen Villen von Blankenese vorbei geschippert.

Besonders in Övelgönne lohnt es sich, auch mal auszusteigen, denn an sonnigen Tagen lädt die einstige Fischereisiedlung mit Elbstrand und malerischen Häusern zum Spazieren ein. Wer Lust hat, kann sich auf den Weg nach Teufelsbrück (Fähre 64 ab Finkenwerder) machen, um die Elblotsen bei der Arbeit zu beobachten oder im Jenisch-Park zu entspannen.

Die Linie 61 beeindruckt mit einem fantastischen Ausblick

Wer dagegen die Linie 61 nutzt und bis zum Anleger Neuhof sitzen bleibt, wird mit einem fantastischen Blick auf die Köhlbrandbrücke belohnt. Besonders abends mit Beleuchtung ist diese sehr beeindruckend.

Zurück geht’s dann natürlich wieder mit der Fähre. Um jetzt noch das bunte Treiben der Landungsbrücken mal von der anderen Elbseite aus beobachten, fahren Sie einfach mit der Linie 73 Richtung Ernst August Schleuse, steigen am Anleger Theater im Hafen aus und werden mit einem tollen Blick auf Hamburg belohnt. Musicalbesucher können natürlich den kostenfreien Shuttle-Service ab Landungsbrücken nutzen.

Die HADAG Hafenfähren bieten sowohl im geschützen Innen- als auch im Außenbereich ausreichend Sitzmöglichkeiten, um sich Café und Snack (auf den Fähren vorhanden) schmecken zu lassen und die Fahrten bei jedem Wetter genießen zu können.

Mit dem Fahrrad unterwegs

Die Fährstrecken lassen sich wunderbar mit einer Radtour entlang der Elbe kombinieren, da erleben Sie das Beste zu Wasser und zu Land. Bei der Streckenplanung lohnt es sich durchaus vorher die Windrichtung zu prüfen, denn mit Rückenwind radelt es sich immer noch am besten!

Grundsätzlich gilt auf den Elbfähren im HVV an allen Tagen ohne Sperrzeit die kostenlose Fahrradmitnahme. Allerdings besteht kein Anspruch auf die Mitnahme und im Sommer kann es auf den bliebten Linien auch mal voller werden. Also nehmen Sie bitte Rücksicht. Bitte beachten Sieauch, dass auf der Fähre Blankenese-Cranz der Niederelbe-Tarif gilt und hier ein zusätzliches Entgelt erhoben wird.

Das könnte Sie auch interessieren

landungsbruecken_landseite_c-julia-schwendner-2
© ThisIsJulia Photography

Hamburgs Wasserbahnhof Landungsbrücken

Die schwimmende Anlegestelle – genannt "Landungsbrücken" – ist 700 Meter lang. Von diesem Wasser-"Bahnhof" starten die Hafenrundfahrten, die Hafenfähren und die HADAG-Dampfer nach Finkenwerder, Oevelgönne und Blankenese. Auch imposante Luxuskreuzer legen von Zeit zu Zeit hier an.

Landungsbrücken
U-Bahn Hamburg
© David Peters on Unsplash

Schnell & einfach von A nach B ÖPNV & Mobilität

Hamburg bietet viele verschiedene Möglichkeiten von einem Ort zum anderen zu gelangen. Neben Bus, U- und S-Bahn können Sie Hamburg beispielsweise mit dem Fahrrad oder der Hafenfähre erkunden. Auch Mietwagen und Carsharing bieten eine flexible Lösung der Fortbewegung.

ÖPNV & Mobilität
© mediaserver.hamburg.de / Christian Hinkelmann

Ankommen & Weiterkommen Nachhaltig unterwegs

In Hamburg gibt es für klimafreundliche Mobilität zahlreiche Möglichkeiten - auf den Schienen, auf der Straße auf vier oder zwei Rädern.

Nachhaltig unterwegs

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

We process your data in accordance with the provisions of our Data Privacy Statement.

*ggf. zzgl. Servicepauschale

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Auf die Merkliste setzen
Merken