Harburger Berge Die Alpen Nordeutschlands

wanderer_c-pixabay-hermann
© Pixabay / Hermann

Südlich der Elbe warten im Hinterland der maritimen Metropole einzigartige Naturräume, in denen es für jede Generation viel zu entdecken gibt - man kann sportlichen Aktivitäten nachgehen, Kultur im Freilichtmuseum genießen, im Wildpark Tiere bestaunen oder einfach nur die herrlichen Ausblicke auf das Elbtal genießen.

Hamburg hat mehr zu bieten als die HafenCity, St. Pauli und Musicals! Alle, die es auch mal etwas ruhiger mögen, werden von den zum Wandern einladenden Harburger Bergen begeistert sein.

Zum Wandern in die Harburger Berge

Wer Hamburg wirklich kennenlernen möchte, der sollte einen Ausflug in die äußeren Stadtbereiche nicht scheuen. Die Harburger Berge mit ihrem dichten Mischwald und der Heidelandschaft verfügen über gut ausgewiesene Wanderwege und das Wandern ist dort längst zur festen Tradition geworden. Vom Opferberg oder dem Aussichtspunkt Paul-Roth-Stein aus genießt man einen wunderbaren Panoramaausblick bis nach Altona! Die Anreise erfolgt bequem mit der S-Bahn, für die der Kauf einer Hamburg Card geraten sei. Die Wanderungen beginnen an der Haltestelle Neuwiedenthal in Hausbruch, und da die Berge bis zu 120 Meter hoch sind, sollte man ein wenig Kondition mitbringen und vorab überlegen, wie lang die gewünschte Wanderroute denn sein sollte. Jede körperliche Ertüchtigung wird allerdings mit idyllischen Naturanblicken und herrlicher Stille belohnt.

Harburger Berge: Wandern als eine Entdeckungsreise in die Natur

Doch im Süden Hamburgs kann nicht nur gewandert werden, sondern in den Harburger Bergen warten auch weitere Attraktionen auf Groß sowie Klein. Im Wildpark Schwarze Berge rücken Wölfe, Bären und Wildschweine ins Blickfeld und es kann an Fütterungen und Flugschauen teilgenommen werden. Im Freilichtmuseum Kiekeberg wird der kulturelle Durst gestillt und das Naturschutzgebiet Fischbeker Heide ist wohl landschaftlich ein enger Verwandter der Lüneburger Heide. Bei einem Picknick kann man dann die Landschaft in vollen Zügen genießen; seinen Hunger kann man jedoch auch in einem Gasthaus am Wegesrand stillen. Wer vom Wandern in den Harburger Bergen nicht genug bekommen kann, der sollte sich ein Hotel im Süden Hamburgs nehmen.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Hamburg CARD

Freie Fahrt mit Bus, Bahn und Hafenfähren (HVV) und bis 50% Rabatt bei über 150 touristischen Angeboten

JETZT BUCHEN Unsere Hamburg Angebote

Bahnhit

  • Übernachtungen im Hotel inkl. Frühstück
  • Hin- und Rückfahrt im ICE (je nach gebuchter Klasse)
  • Hamburg CARD (3 Tage) – im Wert von € 26,50
Bahnhit
Zum Angebot
ab 185,00
Konzert im Großen Saal

Große Stimmen - Daniel Behle

  • Übernachtung im ausgewählten Hotel inkl. Frühstück
  • Konzertticket in der Elbphilharmonie Hamburg
  • Hamburg CARD (3 Tage) – im Wert von 26,50 €

 

Große Stimmen - Daniel Behle
Zum Angebot
ab 185,00
<

Mehr zum Thema

© Tourismusverein Altes Land e.V.

Hamburg und Metropolregion Tagesausflüge ins Grüne

Von sandigen Dünen über Wälder bis hin zu Moorgebieten – in Hamburg prallen die verschiedensten Biotope aufeinander.

Tagesausflüge ins Grüne
© Unsplash / Anastasia Petrova

Tagesausflüge in die Metropolregion

Im unmittelbaren Umland von Hamburg findet der Interessierte attraktive Reise-, Sport-, Kultur- und Freizeit-Angebote, und die Wege dahin sind kurz.

Tagesausflüge in die Metropolregion
© ThisIsJulia Photography

Stadtteilportrait Hamburger Süden

Rund um den Harburger Binnenhafen treffen historischer und moderner Baustil aufeinander. Ein bisschen ähnlich der Hamburger HafenCity. Dagegen hat Finkenwerder noch den gemütlichen Charme eines Fischerdorfs - hier entfaltet sich ein ganz anderes Hamburg, mit ländlichen Zügen. Harburg und Finkenwerder sind übrigens ein guter Ausgangspunkt, um auch die Metropolregion Hamburg zu erkunden.

Hamburger Süden
<

Das könnte Sie auch interessieren Weitere Empfehlungen

hirschpark_blankenese-elbvororte_c-2018-timo-sommer-lee-maas-2
© Timo Sommer, Lee Maas

Hirschpark

Der Hirschpark in Hamburg ist eine grüne Oase, dessen Name Programm ist: Im Wildgehege leben nämlich Rentiere und Damwild.

Hirschpark
wattenmeer_sonnenuntergang_c-2011-hans-joachim-harbeck
© 2011 Hans Joachim Harbeck

Das Wattenmeer

Das Wattenmeer der Niederlande, Niedersachsens und Schleswig-Holsteins zählt seit Juni 2009 zum UNESCO Weltnaturerbe.

Das Wattenmeer
eimsbuetteler-park-am-weiher_c-2018-deliah-rill
© 2018 Deliah Rill

Eimsbütteler Park "Am Weiher"

Wenn man im Viertel sagt: „Wir treffen uns am Weiher“ wissen alle, dass der Eimsbütteler Park "Am Weiher" gemeint ist.

Eimsbütteler Park "Am Weiher"

Top-Kundenrezensionen

Keine Bewertungen verfügbar.

Neue Bewertung schreiben

So sieht ihr Text aus

Ihre Bewertung *

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Sie lieben Hamburg? Wir auch.

Wir informieren Sie mit unserem monatlichen Newsletter über aktuelle Angebote und spannende Events. Selbstverständlich kostenlos.

Auf die Merkliste setzen
Merken