Feenteichbrücke

feenteichbruecke_c-2018-thisisjulia-photography-3
© ThisIsJulia Photography
feenteichbruecke_c-2018-thisisjulia-photography-3
© ThisIsJulia Photography

Die Feenteichbrücke in Hamburg ist ein imposanter Ziegelsteinbogen mit acht Metern Spannweite. Die 1884 erbaute Brücke markiert den Übergang vom Feenteich zur Außenalster.

Erbaut: 1884
Lage: Uhlenhorst, Nähe Imam-Ali-Moschee
Besondere Kennzeichen: Alle drei Minuten ein Jogger

Das Bootshaus von Hansa liegt an der Schönen Aussicht, gleich hinter der Feenteichbrücke, wo der seerosenbedeckte Feenteich in die Außenalster übergeht. Die steinernen Löwenfiguren, die Granitbrüstung und das Hamburger Wappen bekam die Brücke, ein Ziegelsteinbogen mit acht Metern Spannweite, beim Bau 1884 von zwei alten Hafenbrücken. Bis dahin hatte hier nur ein einfacher Holzsteg gestanden.

Vom Wasser aus, sagt Melanie Zimmer, sieht vieles ganz anders aus. Manche Landschaften, die blühenden Gärten der Villenbesitzer an Hamburgs Topadresse, der Schönen Aussicht, auch die Brücken selbst lassen sich nur so wirklich entdecken: im eigenen Tempo, im Boot.

In Hamburg rudern zu können ist ein Privileg, findet sie – so viel Wasser, so viel Freiheit. Sich aussuchen zu können, ob sie sich auf der Außenalster gegen den Wind stemmt, auf der Elbe durch den Hafen steuert, den Alsterkanal hinaufrudert bis zur Ohlsdorfer Schleuse oder sonntags zur Kaffeerunde mit dem Vierer in den Osterbekkanal abbiegt, mit kurzem Abstecher in den Stadtparksee zum Planetarium, und auf dem Rückweg eben anlegt an dem ein oder anderen kleinen Café mit Steg.

Seit neun Jahren rudert Melanie Zimmer bei der Ruder-Gesellschaft Hansa, Gründungsjahr 1872, einem der ältesten Ruderklubs Deutschlands und dem einzigen an der Außenalster, der Frauen aufnimmt, wenn auch erst seit 1978. Der älteste Pokal im Preisschrank kam ein knappes Jahrhundert früher ins Bootshaus auf der Uhlenhorst. Heute verdankt die Ruder-Gesellschaft ihre größten Erfolge den Frauen unter den 650 Mitgliedern: eine Weltmeisterin im Doppelvierer, Maren Derlien; die Hamburger Sportlerin des Jahres, Helke Nieschlag; und zwei Frauen¬achter in der Ruder-Bundesliga.

Text: Constanze Kindel

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Hamburg CARD

Freie Fahrt mit Bus, Bahn und Hafenfähren (HVV) und bis 50% Rabatt bei über 150 touristischen Angeboten

JETZT BUCHEN Unsere Hamburg Angebote

Bahnhit

  • Übernachtungen im Hotel inkl. Frühstück
  • Hin- und Rückfahrt im ICE (je nach gebuchter Klasse)
  • Hamburg CARD (3 Tage) – im Wert von € 26,50
Bahnhit
Zum Angebot
ab 185,00
<

Das könnte Sie auch interessieren Weitere Empfehlungen

landungsbruecken_landseite_c-julia-schwendner-2
© ThisIsJulia Photography

Hamburgs Wasserbahnhof Landungsbrücken

Die schwimmende Anlegestelle – genannt "Landungsbrücken" – ist 700 Meter lang. Von diesem Wasser-"Bahnhof" starten die Hafenrundfahrten, die Hafenfähren und die HADAG-Dampfer nach Finkenwerder, Oevelgönne und Blankenese. Auch imposante Luxuskreuzer legen von Zeit zu Zeit hier an.

Landungsbrücken
st-nikolai_c-2018-thisisjulia-photography-2
© ThisIsJulia Photography

Die Hauptkirche am Klosterstern. St. Nikolai

St. Nikolai – der Name steht für eine äußerst wechselvolle Kirchengeschichte. Die Hauptkirche St. Nikolai wurde in der Zeit der Gründung der Neustadt im 12. Jahrhundert errichtet und bis 1353 zu einer dreischiffigen Hallenkirche im gotischen Stil vergrößert - beim Großen Brand von Hamburg 1842 wurde dieser dann vollständig vernichtet.

St. Nikolai
planetarium_das-planetarium-im-stadtpark-aussenansicht_c-hamburg-tourismus-gmbh_05
© Hamburg Tourismus GmbH

Das Sternentheater Planetarium Hamburg

Lehnen Sie sich entspannt zurück, genießen Sie einen Spaziergang am Himmel über Hamburg, reisen Sie zu entfernten Galaxien und Planeten oder träumen Sie sich in die wundervollen Geschichten und Erzählungen im Planetarium Hamburg.

Planetarium Hamburg

Top-Kundenrezensionen

3.0 von 5 (1 Rezension)

Neue Bewertung schreiben

So sieht ihr Text aus

Ihre Bewertung *

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

We process your data in accordance with the provisions of our Data Privacy Statement.

Newsletter abonnieren Sie lieben Hamburg? Wir auch.

Wir informieren Sie mit unserem monatlichen Newsletter über aktuelle Angebote und spannende Events. Selbstverständlich kostenlos.

Auf die Merkliste setzen
Merken