Deichtorhallen - Sammlung Falckenberg
© ThisIsJulia Photography
Deichtorhallen - Sammlung Falckenberg
© ThisIsJulia Photography
Deichtorhallen - Sammlung Falckenberg
© ThisIsJulia Photography
deichtorhallen_innenansicht_schiebelagerfalckenberg_deichtorhallenhamburg_mg_1776-kopie
© Henning Rogge/Deichtorhallen Hamburg
slgf_2019_installationensammlungfalckenberg_jonkessler_mg_1693
© Henning Rogge/Deichtorhallen Hamburg
slgf_treppe_2012_wendersfalckenberg120413_raetzke_030
© Henning Rogge/Deichtorhallen Hamburg

Deichtorhallen – Sammlung Falckenberg

Die künstlerischen Aktivitäten des Sammlers Harald Falckenberg haben das Klima der Gegenwartskunst in Hamburg in den letzten 15 Jahren entscheidend mitgeprägt.

Das Ausstellungshaus der Sammlung Falckenberg in den Phoenix Fabrikhallen in Hamburg-Harburg wurde 2008 eröffnet und ist seit 2011 wichtiger Bestandteil der Deichtorhallen Hamburg. Auf über 6.000 qm und fünf Etagen wird dort die Privatsammlung von Harald Falckenberg präsentiert, deren Schwerpunkt auf deutscher und amerikanischer Gegenwartskunst ab den 1980er-Jahren liegt.

Die vom Berliner Architekten Roger Bundschuh umgestalteten Räume der denkmalgeschützten Fabrikhalle geben den architektonischen Rahmen für die Sammlung. Durch das kaskadenartige Treppenhaus und die offene Gestaltung ergeben sich immer wieder neue Sichtweisen auf die Kunstwerke der aktuellen Themen- und Sonderausstellungen. Das großzügige Raumkonzept ermöglicht die dauerhafte Präsentation von beeindruckenden Installationen und multimedialen Projekten von Künstler*innen wie John Bock, Anne Oppermann, Thomas Hirschhorn, Mike Kelley, Jon Kessler, Jonathan Meese oder Gregor Schneider.

Eine Besonderheit des Ausstellungshauses ist das Schiebelager, das im Rahmen von Sammlungsführungen besichtigt werden kann. Die Besucherinnen und Besucher bekommen einen Überblick über die gesamte Sammlung und haben so auch Zugang zu aktuell nicht ausgestellten Werken.

Die Ausstellungen der Sammlung Falckenberg können im Rahmen von Führungen besucht werden. Diese finden immer donnerstags bis sonntags statt. Außerdem haben Sie jeden Sonntag von 12 bis 17 Uhr die Gelegenheit, die Sammlung Falckenberg auch ohne Anmeldung zu besuchen.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Ihre Rabatte

Sammlung Falckenberg

Mit der Hamburg CARD, der Hamburg CARD Local, der Hamburg CARD Premium oder der Hamburg CARD Premium Plus

Erwachsene: 12,00 € statt 15,00 €; Ersparnis: 3,00 €, Kinder unter 18 Jahren frei

Hamburg CARD

Freie Fahrt mit Bus, Bahn und Hafenfähren (HVV) und bis 50% Rabatt bei über 150 touristischen Angeboten

JETZT ENTDECKEN Veranstaltungen an diesem Ort

Kuratorenführung mit Goesta Diercks
  • Sonstige

  • 09.08.2022
  • 18:00
  • Sammlung Falckenberg

Sammlerführung mit Harald Falckenberg
  • Ausstellungen

  • 03.07.2022
  • 11:00
  • Sammlung Falckenberg

Talk zum Werk von Charlotte March
  • Ausstellungen

  • 06.06.2022
  • 14:00
  • Sammlung Falckenberg

CHARLOTTE MARCHFOTOGRAFIN/PHOTOGRAPHER
  • Ausstellungen

  • 05.06.2022
  • 12:00
  • Sammlung Falckenberg

Sammlungsführung mit Blick in das Schiebelager
  • Führungen

  • 28.05.2022
  • 12:00
  • Sammlung Falckenberg

Eröffnung: Charlotte March
  • Vernissagen

  • 21.05.2022
  • 12:00
  • Sammlung Falckenberg

Kurator*innengespräch mit Manju Sawhney
  • Ausstellungen

  • 03.06.2022
  • 16:00
  • Sammlung Falckenberg

Kuratorenführung mit Goesta Diercks
  • Sonstige

  • 27.06.2022
  • 18:00
  • Sammlung Falckenberg

GEPRESSTGEDRÜCKTGEQUETSCHT
  • Ausstellungen

  • 04.12.2022
  • 12:00
  • Sammlung Falckenberg

Öffentliche Führung durch die Ausstellung CHARLOTTE MARCH – FOTOGRAFIN/PHOTOGRAPHER
  • Führungen

  • 20.05.2022
  • 16:00
  • Sammlung Falckenberg

Mehr zum Thema

© ThisIsJulia Photography

Stadtteilportrait Hamburger Süden

Rund um den Harburger Binnenhafen treffen historischer und moderner Baustil aufeinander. Ein bisschen ähnlich der Hamburger HafenCity. Dagegen hat Finkenwerder noch den gemütlichen Charme eines Fischerdorfs - hier entfaltet sich ein ganz anderes Hamburg, mit ländlichen Zügen. Harburg und Finkenwerder sind übrigens ein guter Ausgangspunkt, um auch die Metropolregion Hamburg zu erkunden.

Hamburger Süden

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN Weitere Empfehlungen

st-nikolai_c-2018-thisisjulia-photography-2
© ThisIsJulia Photography

Die Hauptkirche am Klosterstern. St. Nikolai

St. Nikolai – der Name steht für eine äußerst wechselvolle Kirchengeschichte. Die Hauptkirche St. Nikolai wurde in der Zeit der Gründung der Neustadt im 12. Jahrhundert errichtet und bis 1353 zu einer dreischiffigen Hallenkirche im gotischen Stil vergrößert - beim Großen Brand von Hamburg 1842 wurde dieser dann vollständig vernichtet.

St. Nikolai
Internationales Maritimes Museum
© ThisIsJulia Photography

Schifffahrts- und Marinegeschichte Internationales Maritimes Museum

Der Kaispeicher B in der Hamburger Speicherstadt beherbergt die weltweit größte private Sammlung maritimer Kostbarkeiten aus 3.000 Jahren Schifffahrts- und Marinegeschichte.

Internationales Maritimes Museum
Deichtorhallen
© ThisIsJulia Photography

Drei der schönsten Ausstellungsräume Europas Deichtorhallen

Die Deichtorhallen Hamburg gehören zu Europas größten Kunstausstellungshallen. Dort finden an Kunst und Fotografie Interessierte eine große Vielfalt verschiedener Bilder und interessante Ausstellungen.

Deichtorhallen

Top-Kundenrezensionen

Keine Bewertungen verfügbar.

Neue Bewertung schreiben

So sieht ihr Text aus

Ihre Bewertung *

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Auf die Merkliste setzen
Merken