electrum - Das Museum der Elektrizität

electrum_harburg_c-2018-thisisjulia-photography-4
© ThisIsJulia Photgraphy
electrum_hamburg-innen_c-electrum2019
© Electrum 2019
electrum_hamburg-innen_c-electrum2019-2
© Electrum 2019
electrum_harburg_c-2018-thisisjulia-photography-1
© ThisIsJulia Photgraphy

Das "electrum - Das Museum der Elektrizität" bietet eine spannende Zeitreise und beste Unterhaltung.

Ohne Strom geht nichts – seit 130 Jahren begleitet uns die Elektrizität durch unseren Alltag. Rund eintausend elektrische Geräte aus dieser Ära können im electrum bewundert werden. Auf einer spannenden Zeitreise begegnen dem Besucher interessante und kuriose elektrische Geräte von früher. Im electrum sind altvertraute sowie längst vergessene Artikel zu bewundern. Tecknik-Interessierte können sich hier auf eine Reise in die Vergangenheit begeben. Zu den interessanten Exponaten gehören u.a. ein altes Röhrenradio, bonbonfarbene Haartrockner, rustikale Grammophone, Schwarzweiß-Fernseher, Klappentoaster und vieles mehr. Darüber hinaus gibt es vom Siemens-Dynamo bis zur „schwebenden Bratpfanne“ viel Erstaunliches und Unbekanntes aus der Welt der Elektrizität zu entdecken.

Kurz & Knapp

  • SO VIEL ZEIT MUSS SEIN 2 bis 3 Stunden
  • ANFAHRT S-Bahn bis Hamburg-Harburg Rathaus (5 Min. Fußweg)
  • GASTRONOMIE Diverse Restaurants in der Nähe
  • IN DER NÄHE Archäologisches Museum Hamburg
  • NUR HIER Rund eintausend technische Geräte aus allen Epochen
  • TIPP Sonntags um 14 Uhr an einer Führung teilnehmen und skurrile Geräte in Aktion betrachten

Hamburg CARD

Freie Fahrt mit Bus, Bahn und Hafenfähren (HVV) und bis 50% Rabatt bei über 150 touristischen Angeboten

Hamburg CARD

Mehr zum Thema

© ThisIsJulia Photography

Stadtteilportrait Hamburger Süden

Rund um den Harburger Binnenhafen treffen historischer und moderner Baustil aufeinander. Ein bisschen ähnlich der Hamburger HafenCity. Dagegen hat Finkenwerder noch den gemütlichen Charme eines Fischerdorfs - hier entfaltet sich ein ganz anderes Hamburg, mit ländlichen Zügen. Harburg und Finkenwerder sind übrigens ein guter Ausgangspunkt, um auch die Metropolregion Hamburg zu erkunden.

Hamburger Süden

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN Weitere Empfehlungen

prototyp-automuseum_c-2018-thisisjulia-photography-3
© ThisIsJulia Photography

Sportwagen. Rennfahrerlegenden. Automobile Raritäten. Automuseum Prototyp

Faszination Automobil erleben im Automuseum PROTOTYP: Seltene Sport- und Rennwagen der frühen Nachkriegszeit und Moderne lassen sich barrierefrei bestaunen.

Automuseum Prototyp
Deichtorhallen
© ThisIsJulia Photography

Drei der schönsten Ausstellungsräume Europas Deichtorhallen

Die Deichtorhallen Hamburg gehören zu Europas größten Kunstausstellungshallen. Dort finden an Kunst und Fotografie Interessierte eine große Vielfalt verschiedener Bilder und interessante Ausstellungen.

Deichtorhallen
Museum der Arbeit
© ThisIsJulia Photography

Museum der Arbeit

Ob Druckerei, Handelskontor oder Hafen, Fischereiverarbeitung oder Hartgummikämme: Im Museum der Arbeit erleben Sie Hamburger Industrialisierungsgeschichte hautnah und lernen die typischen Arbeitsbereiche kennen.

Museum der Arbeit

Top-Kundenrezensionen

Keine Bewertungen verfügbar.

Neue Bewertung schreiben

So sieht ihr Text aus

Ihre Bewertung *

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Auf die Merkliste setzen
Merken