Aktuelle Informationen für Reisende
Mehr erfahren

FABRIK Kultur für alle

fabrik_c-2018-thisisjulia-photography-3
© ThisIsJulia Photography
fabrik_c-2018-thisisjulia-photography-4
© ThisIsJulia Photography
fabrik_c-2018-thisisjulia-photography-2
© ThisIsJulia Photography
fabrik_c-2018-thisisjulia-photography-5
© ThisIsJulia Photography
fabrik_c-2018-thisisjulia-photography-1
© ThisIsJulia Photography

Eines der wohl bekanntesten Kultur- und Kommunikationszentren Deutschlands befindet sich in dem Gebäude einer ehemaligen Maschinenfabrik in Hamburg Altona.

Das Zentrum bildet ein hoher Raum mit Glasdach, der von Galerien in zwei Stockwerken umgeben ist. Von diesen hat man einen besonders guten Blick auf die Ereignisse in der Halle. Während  die Fabrik tagsüber als Treffpunkt im Rahmen der Kinder- und Jugendarbeit gilt, sorgt abends ein breitgefächertes Veranstaltungsprogramm für ein abwechslungsreiches Angebot: Ob musikalische Highlights, Theateraufführungen oder Lesungen sowie Ausstellungen und Diskussionen verschiedenster Art begeistern regelmäßig ein buntes Publikum. Unter dem Motto „Kultur für alle“ werden Kunst und Kultur in der FABRIK für jedermann greifbar.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Hamburg CARD

Hamburg CARD

Mehr zum Thema

fabrik_c-2018-thisisjulia-photography-2_1
© ThisIsJulia Photography

Stadtteilportrait Altona & Ottensen

Ob zum Bummeln, Kaffeetrinken, Spazieren oder Schlemmen – Direkt an der Elbe gelegen und von schönen Parkanlagen durchzogen, gelten Altona & Ottensen als charmante und vielfältige Hamburger Charakterviertel. In Altona versprühen Backsteinmauern einen eher rauen Charme, auf der anderen Seite im Stadtteil Ottensen ist es bunt und trubelig.

Altona & Ottensen

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN Weitere Empfehlungen

Freilichtmuseum Rieck Haus
© Bergedorfer Museumslandschaft

Freilichtmuseum Rieck Haus

Darstellung des bäuerlichen Lebens in den vergangenen Jahrhunderten: Alle, die sich für die historischen Gebiete Hamburgs interessieren, sollten einen Besuch des Freilichtmuseums Rieck Haus und des Museums für Bergedorf und die Vierlande nicht scheuen.

Freilichtmuseum Rieck Haus
st-nikolai_c-2018-thisisjulia-photography-2
© ThisIsJulia Photography

Die Hauptkirche am Klosterstern. St. Nikolai

St. Nikolai – der Name steht für eine äußerst wechselvolle Kirchengeschichte. Die Hauptkirche St. Nikolai wurde in der Zeit der Gründung der Neustadt im 12. Jahrhundert errichtet und bis 1353 zu einer dreischiffigen Hallenkirche im gotischen Stil vergrößert - beim Großen Brand von Hamburg 1842 wurde dieser dann vollständig vernichtet.

St. Nikolai

Top-Kundenrezensionen

Keine Bewertungen verfügbar.

Neue Bewertung schreiben

So sieht ihr Text aus

Ihre Bewertung *

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

We process your data in accordance with the provisions of our Data Privacy Statement.

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Auf die Merkliste setzen
Merken