Deichtorhallen - Haus der Photographie
© ThisIsJulia Photgraphy
dth_phoxxi_7738
© Henning Rogge/Deichtorhallen Hamburg
dth_phoxxi_davison_fast_orupabo_7789
© Henning Rogge/Deichtorhallen Hamburg
dth_phoxxi_davison_fast_orupabo_7853
© Henning Rogge/Deichtorhallen Hamburg
dth_phoxxi_davison_fast_orupabo_8648_2
© Henning Rogge/Deichtorhallen Hamburg

Deichtorhallen – Haus der Photographie

Mit dem Haus der Photographie im südlichen Gebäude der Deichtorhallen erhielt Hamburg 2005 ein elegantes Ausstellungshaus mit einer großen fotografischen Sammlung von hohem internationalen Niveau.

Das Haus der Photographie wurde mit internationalen Wechselausstellungen zur Fotografie und mit der bedeutenden fotografischen Sammlung F.C. Gundlach der Anlaufpunkt für Fotografie in Hamburg. Es zeigt historische Positionen vom 19. bis 21. Jahrhundert ebenso wie junge Fotograf*innen der Gegenwart. Von Sommer 2021 bis 2024 ist das Haus aufgrund von umfassenden Sanierungsarbeiten geschlossen. Als Ausweichquartier wurde 2021 mit dem PHOXXI ein temporäres Haus der Photographie auf dem Vorplatz der Deichtorhallen errichtet.

Seit seiner Gründung 2003 zeigt das Haus der Photographie – neben junger Fotografie in Gruppenausstellungen sowie Ausstellungen zu Aspekten der Fotografiegeschichte – vor allem große monografische Ausstellungen herausragender fotografischer Positionen, oftmals als Erstentdeckungen. Außerdem wird das Genre der Modefotografie mit all seinen Themenkomplexen neu beleuchtet.

Maßgeblich konzipiert wurde das Haus der Photographie von Prof. F.C. Gundlach (1926-2021) – Gründungsdirektor und künstlerischer Leiter des Hauses der Photographie in den Jahren 2003 bis 2005. Ebenso initiierte er 1999 die Triennale der Photographie in Hamburg. Das Fotofestival findet alle drei Jahre in ganz Hamburg statt, zentraler Veranstaltungsort ist traditionell das Haus der Photographie.

Ihre Rabatte

Haus der Photographie

Mit der Hamburg CARD, der Hamburg CARD Local, der Hamburg CARD Premium oder der Hamburg CARD Premium Plus

Erwachsene: 8,00 € statt 12,00 €; Ersparnis: 4,00 €, Kinder unter 18 Jahren frei

ab 10,90 €

Hamburg CARD

Freie Fahrt mit Bus, Bahn und Hafenfähren (HVV) und bis 50% Rabatt bei über 150 touristischen Angeboten

JETZT ENTDECKEN Veranstaltungen an diesem Ort

Partizipative Führung mit Simon Schultz: Sepuyas Blick:
© Courtesy Galerie Peter Kilchmann Paul Mpagi Sepuya

Partizipative Führung mit Simon Schultz: Sepuyas Blick:
  • Ausstellungen

  • 14.12.2022
  • 17:30
  • Deichtorhallen (PHOXXI. Haus der Photographie temporär)

Eröffnung: thehost.is/Hyphen-Labs – Anything To Declare?
  • Vernissagen

  • 15.12.2022
  • 19:00
  • Deichtorhallen (PHOXXI. Haus der Photographie temporär)

PAUL MPAGI SEPUYADAYLIGHT STUDIO / DARK ROOM STUDIO
  • Ausstellungen

  • 06.12.2022
  • 11:00
  • Deichtorhallen (PHOXXI. Haus der Photographie temporär)
ALIX MARIE
© Alix Marie, Styx - The Goddess, 2021 Alix Marie

ALIX MARIESTYX
  • Ausstellungen

  • 06.12.2022
  • 11:00
  • Deichtorhallen (PHOXXI. Haus der Photographie temporär)

Mehr zum Thema

Alsterarkaden mit Blick auf Rathaus
© ThisIsJulia Photography

Stadtteilportrait Altstadt & Neustadt

Den historischen Kern der Altstadt prägen viele traditionelle Bauten wie das Hamburger Rathaus und die Handelskammer sowie Gassen und Brücken, die sich bis zur HafenCity erstrecken. In der Neustadt zwischen Laeiszhalle und Jungfernstieg findet man hingegen elegante Flaniermeilen bekannte Modedesigner und Galeristen – mit Blick auf die Alster.

Altstadt & Neustadt

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN Weitere Empfehlungen

Miniatur Wunderland Hamburg
© S. Hinzmann

Die ganze Welt in Miniatur Miniatur Wunderland

Das Miniatur Wunderland in der Speicherstadt Hamburg ist das Must-See für alle Eisenbahnfreunde, Weltendecker, Familien und auch sonst jeden Hamburg Besucher!

Miniatur Wunderland
ernst-barlach-haus_c-johannes-beschoner-4
© Johannes Beschoner

Ernst Barlach Haus

Das Museum wurde 1961/62 vom Hamburger Architekten Werner Kallmorgen in der sachlich-funktional orientierten Baugesinnung der Nachkriegszeit entworfen und gebaut.

Ernst Barlach Haus
Freilichtmuseum Rieck Haus
© Bergedorfer Museumslandschaft

Freilichtmuseum Rieck Haus

Darstellung des bäuerlichen Lebens in den vergangenen Jahrhunderten: Alle, die sich für die historischen Gebiete Hamburgs interessieren, sollten einen Besuch des Freilichtmuseums Rieck Haus und des Museums für Bergedorf und die Vierlande nicht scheuen.

Freilichtmuseum Rieck Haus

Top-Kundenrezensionen

Keine Bewertungen verfügbar.

Neue Bewertung schreiben

So sieht ihr Text aus

Ihre Bewertung *

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Auf die Merkliste setzen
Merken