© Copyright by Geheimtipp Hamburg

Alles neu an der Binnenalster

Radporterin #6

Radporterin Lara unterwegs in Hamburg Umbaumaßnahmen am Ballindamm und Jungfernstieg

Radporterin Lara ist auf ihrem Fahrrad in Hamburg unterwegs und berichtet euch von den spannendsten Geschichten, Projekten und Menschen, die sich in unserer Stadt für das Fahrradfahren einsetzen. Geht mit Lara auf Entdeckungstour und erfahrt, warum Hamburg vom Fahrrad aus doppelten Spaß macht.

© Copyright by Geheimtipp Hamburg

Pendler:innen auf den Velorouten 5 und 6 und Fahrradtour-Fans ist sicherlich schon aufgefallen, dass sich in den letzten Jahren einiges rund um die Binnenalster verändert hat. Bis zum Jahr 2020 staute sich der immer stärker zunehmende Fahrradverkehr auf dem Ballindamm – einem der Herzstücke der Hamburger Innenstadt –, während der Autoverkehr immer stärker abnahm. Gleichzeitig waren die Fahrradstreifen nur etwa einen Meter breit und teilweise aufgehoben, während dem Autoverkehr zwei Spuren in beide Richtungen zur Verfügung standen.

Deswegen wurde der gesamte Straßenraum zwischen dem Glockengießerwall und der Reesendammbrücke komplett umgebaut, wodurch Fahrradfahrer:innen und Fußgänger:innen nun mehr Platz und Sicherheit genießen. Der Fahrradstreifen wurde auf eine rekordträchtige Breite von 2,25 bis 4,75 Metern angelegt und der Autoverkehr auf jeweils eine Spur begrenzt.

© Copyright by Geheimtipp Hamburg

Die neuen Gehwege auf der Alsterseite sind über zwei Meter breit und werden durch eine über vier Meter breite, begehbaren Baumstreifen und zusätzliche Sitzgelegenheiten ergänzt. Die Barrierefreiheit dieses Bereichs wurde durch den zusätzlichen Platz und durch neue Querungsmöglichkeiten am Ballindamm deutlich erhöht. Nach Bauschluss gibt es für Radporterin Lara kein Halten mehr und sie macht sich auf den Weg zu ihrer Probefahrt auf Hamburgs neuem Vorzeigeboulevard.

Doch zuerst trifft sie sich mit der Koordinatorin für die Mobilitätswende Kirsten Pfaue, um herauszufinden, welche Herausforderungen bei den Umbaumaßnahmen überwunden werden mussten und welche Möglichkeiten der umgestaltete Ballindamm den Hamburger:innen nun bietet. Von Kirsten Pfaue erfährt sie, dass nicht nur ein neuer XXL-Fahrradstreifen angelegt, sondern dass außerdem die Gehwege verbreitert und der an den Ballindamm angrenzende Jungfernstieg zu einer autoarmen Zone erklärt wurde. Die Koordinatorin für die Mobilitätswende erklärt zudem, dass in der Projektplanung und -durchführung eine gute Kommunikation mit allen Parteien eine wichtige Voraussetzung war. Dabei wurden die Interessen des Einzelhandels ebenso berücksichtigt wie die der Hochbahn, der Stadtentwicklung, des Bezirks Hamburg-Mitte, der Behörde für Verkehr und Mobilitätswende und der Polizei.

© Copyright by Geheimtipp Hamburg

Diplom-Ingenieur Timo Sinhuber, der als Bauüberwacher vom Büro Stracon im Auftrag des Bezirksamtes Hamburg­-Mitte die Neugestaltung leitete, erklärt Lara die Besonderheiten des neuen Fahrradstreifens. Diesem wurde nämlich nicht nur mehr Platz eingeräumt, er wurde obendrein asphaltiert und mit Markierungen versehen. Zudem wurde die Entwässerungsrinne außerhalb des Fahrradstreifens in Richtung der Fahrbahnmitte verlegt, um den gesamten Fahrradstreifen nutzbar zu machen.

Um die Fahrradstellplätze entlang der Radstreifen zu erreichen, müssen Fahrradfahrer:innen nun außerdem ihre Drahtesel nicht mehr am Bordstein hochheben und durch Verkehrsinseln und ähnliche bauliche Elemente wird ihnen mehr Sicherheit vor dem Autoverkehr verschafft. Zusammen schwingen sie sich auf ihre Räder und finden: Mit dem Fahrrad den Ballindamm entlangzufahren, ist ein ganz besonderes Erlebnis.

© Copyright by Geheimtipp Hamburg

Mit dem Umbau des Ballindamms sind die Pläne rund um die Binnenalster aber noch nicht vollendet. Wenn man aktuell von der Binnenalster zu den Geschäften auf der anderen Seite möchte, muss man einen großen Schritt vom Bordstein nach unten machen und eine breite Straße mit Mittelstreifen überqueren. Laut einem Entwurf der Stadt Hamburg soll die Straße um fünf Meter verengt werden, der Mittelstreifen soll verschwinden und der gewonnene Platz soll der Flaniermeile auf der Wasserseite zugutekommen. Zusätzlich soll eine vierte Baumreihe auf den Stufen des Alsteranlegers entstehen.

JETZT LESEN Das könnte dich auch interessieren

© Copyright by Geheimtipp Hamburg

Fahrradfahren mit Kindern Radporterin #7

Radporterin Lara trifft Wiebke Hansen, Campaignerin Verkehrspolitik beim ADFC, und unterhält sich über Verkehrssicherheit und darüber, wie Kinder am besten Fahrradfahren lernen können.

Radporterin #7
© Copyright by Geheimtipp Hamburg

Bike+Ride statt Parkplatzsuche Radporterin #5

Radporterin Lara besucht für euch die B+R-Station Hoheluftbrücke und erklärt, wie ihr mit B+R euren Weg zur Arbeit, Schule oder zum Einkaufen stressfrei und flott zurücklegen könnt.

Radporterin #5
High-light
Alsterrundfahrt Kanäle
© Dietwalther – stock.adobe.com

Tickets für Alsterrundfahrten Hamburg von der Alster erleben

Buchen Sie jetzt ihre Alsterrundfahrt in Hamburg hier ganz einfach online! Ab dem Anleger Jungfernstieg brechen Sie auf zu einer Rundfahrt über die Binnen- und Außenalster und schippern gemütlich an verschiedenen Sehenswürdigkeiten vorbei.

Hamburg von der Alster erleben

FOLLOW US @hamburgahoi

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um die Social-Media-Teaser zu laden!

Wir verwenden einen Service eines Drittanbieters, um Social-Media-Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Services zu, um die Inhalte anzusehen.

Mehr Informationen

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Auf die Merkliste setzen
Merken