© Copyright by Geheimtipp Hamburg

Bike+Ride statt Parkplatzsuche

Radporterin #5

Radporterin Lara unterwegs in Hamburg Erst Bike, dann Bus und Bahn!

Radporterin Lara ist auf ihrem Fahrrad in Hamburg unterwegs und berichtet euch von den spannendsten Geschichten, Projekten und Menschen, die sich in unserer Stadt für das Fahrradfahren einsetzen. Geht mit Lara auf Entdeckungstour und erfahrt, warum Hamburg vom Fahrrad aus doppelten Spaß macht.

© Copyright by Geheimtipp Hamburg

Park+Ride ist in und um Hamburg schon seit Langem etabliert und euch sicherlich auch bekannt: Ihr parkt euer Auto an der U- oder S-Bahn-Station, flitzt mit der Bahn oder dem Bus zur Arbeit und seid auf dem Heimweg ewig mit der Parkplatzsuche in eurer Wohngegend beschäftigt. Einfacher und klimaschonender klappt das Ganze, wenn man das Auto gegen ein Fahrrad austauscht. Radporterin Lara hat für euch ausprobiert, wie Bike+Ride (B+R) einerseits mit einem geliehenen und andererseits mit dem eigenen Drahtesel funktioniert.

Mittlerweile gibt es 109 B+R-Stationen in Hamburg – überall zwischen Rissen und Bergedorf und zwischen Ohlstedt und Harburg. Hier können Fahrräder diebstahlsicher und gut zugänglich abgestellt werden. Insgesamt stehen heute 25.200 Stellplätze in Hamburg zur Verfügung, es sollen außerdem jedes Jahr 1.200 neue Stellplätze geschaffen werden. Bis zum Jahr 2013 soll ihre Anzahl auf 40.000 erhöht werden.

© Copyright by Geheimtipp Hamburg

Den ersten Teil ihrer Fahrt bestreitet Lara auf ihrem eigenen Drahtesel. Dabei hält sie nach einem der unübersehbaren B+R-Schilder Ausschau: ein schwarzes B+R auf weißem Grund, darum ein blauer Rahmen. Nach wenigen Minuten kommt sie an der B+R-Station Hoheluftbrücke, direkt neben der gleichnamigen U-Bahn-Station, an. Hier schließt sie ihr Fahrrad an einem der Bügelsysteme ab, das Teil der kostenlosen Abstellmöglichkeiten ist.

Je nach B+R-Station  gibt es kostenfreie Abstellmöglichkeiten, mit oder ohne Überdachung. Etwas mehr Sicherheit und obendrein die Garantie, dass stets ein Stellplatz zur Verfügung steht, bieten die Premium-Stellplätze. Dabei handelt es sich entweder um gesicherte Mietplätze in Fahrradboxen oder Sammelschließanlagen. An vielen B+R-Stationen kommen außerdem Schließfächer und Lademöglichkeiten für Pedelecs und E-Bikes hinzu. Die Nutzung einer Fahrradsammelschließanlage oder einer Fahrradbox kostet aktuell 90 Euro im Jahr oder 24 Euro im Quartal.

© Copyright by Geheimtipp Hamburg

In ihrem gemieteten Schließfach verstaut Lara ihren Helm und die vorsichtshalber mitgebrachte Regenhose. Dank der Ladefunktion in ihrem Schließfach könnte sie hier auch einen E-Bike-Akku aufladen. Nun geht es aber für Lara ab in die Bahn und ganz bequem in die City. Den Rest ihres Weges legt sie mit einem der 3.100 StadtRÄDER zurück, die an 250 Stationen in ganz Hamburg ausgeliehen und zurückgegeben werden können. Jetzt muss Lara nur noch darauf achten, dass sie ihr Fahrrad auf ihrem Rückweg wieder bei der B+R-Station Hoheluftbrücke abholt.

© Copyright by Geheimtipp Hamburg

Mit B+R hat Lara sich nicht nur die lästige Parkplatzsuche und das ätzende Stehen im Stau gespart, sie war zudem klimaschonend unterwegs und fühlt sich durch die kurze Bewegungseinheit frisch und energiegeladen. Außerhalb der Stoßzeiten und am Wochenende könnte sie ihr Fahrrad auch in der U- und S-Bahn mitnehmen, aber mit B+R ist sie viel flexibler – sowohl hinsichtlich der Rückfahrt als auch der Sitzplatzwahl.

JETZT LESEN Das könnte dich auch interessieren

© Copyright by Geheimtipp Hamburg

Alles neu an der Binnenalster Radporterin #6

Radporterin Lara berichtet euch von der Neugestaltung des Ballindamms und wie im Bereich um die Binnenalster noch mehr Platz und Sicherheit für Fahrradfahrer:innen und Fußgänger:innen geschaffen werden soll.

Radporterin #6
© Copyright by Geheimtipp Hamburg

Mit der alten U3 über Hamburgs Radwege Radporterin #4

Nachdem im Jahr 2017 die alten Hamburger U-Bahnen ausgemustert und ersetzt wurden, wurde einem alten Waggon ein neues Leben geschenkt. Als U3-Fiete fahren die Einzelteile der Bahn heute über Hamburgs Fahrradwege. Die U3 macht heute aber auch wegen aufwendiger Modernisierungsarbeiten von sich reden.

Radporterin #4
elbe_c-geheimtipp-hamburg
© Geheimtipp Hamburg

Fahrradtour Elberadweg

Von Wittenberge bis Cuxhaven über Hamburg: Der Elberadweg führt Sie entlang einer der schönsten und abwechslungsreichsten Flusslandschaften Europas quer durch die Republik.

Elberadweg

FOLLOW US @hamburgahoi

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um die Social-Media-Teaser zu laden!

Wir verwenden einen Service eines Drittanbieters, um Social-Media-Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Services zu, um die Inhalte anzusehen.

Mehr Informationen

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Auf die Merkliste setzen
Merken