Informationen zum Coronavirus
Mehr erfahren
Nikolaifleet
© ThisIsJulia Photography
Nikolaifleet
© ThisIsJulia Photography
Nikolaifleet
© ThisIsJulia Photography
Nikolaifleet
© ThisIsJulia Photography
Nikolaifleet
© ThisIsJulia Photography

Nikolaifleet

Die Wiege des Hamburger Hafens

Das Nikolaifleet bildet den Ursprung des Welthafens Hamburg. Im Jahre 1188 begannen dort die ersten Bauarbeiten für eine Hafenanlage. Ebenfalls wurde zu dieser Zeit die Neustadt erbaut.

Das Nikolaifleet bildete die Grenze zwischen Neustadt und Altstadt. Die Hamburger Innenstadt ist daher nur einen Katzensprung von gerade einmal zehn Minuten Fußweg entfernt.

Ein letztes Stück Stadtgeschichte

Früher schlangen sich noch viel mehr kleine Fleete durch die Altstadt. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden diese aber zumeist mit Kriegstrümmern aufgefüllt. Das Nikolaifleet ist daher neben dem Alsterfleet, Herrengrabenfleet, Bleichenfleet und dem kleinen Teil des Mönckedammfleets einer der letzten historischen Alsterfleete in der Innenstadt von Hamburg.

Direkt am Nikolaifleet in der Deichstraße finden sich außerdem Hamburgs ältesten erhaltenen Bürgerhäuser. Der im 15. und 16. Jahrhundert erbaute Straßenzug ist dabei das letzte Zeugnis der ehemaligen Stadtarchitektur. Denn hier in der Deichstraße 42/33 brach 1842 der Große Brand in Hamburg aus – eine unfassbare Katastrophe, die die Hamburger Innenstadt zu zwei Dritteln in Schutt und Asche legte.

In unmittelbarer Nähe zur Speicherstadt

Heute sind in der Deichstraße vor allem der alte Kolonialwaren-Laden sowie der Alt Hamburger Aalspeicher einen Besuch wert. Beeindruckend ist außerdem das Alt Hamburger Bürgerhaus in der Deichstraße 37. Mit viel Liebe wurde hier eine authentische, zweigeschossige Diele aus dem Barock mit wertvollem Mobiliar erhalten.

Auf den Schwimmpontons im Nicolaifleet lässt es sich außerdem in einigen schönen Außen-Cafés, umgeben von Wasser, hervorragend entspannen. Nur ein paar Schritte weiter, finden sich in der Speicherstadt zusätzlich weitere Cafés und Restaurants, wie auch das sehenswerte Wasserschlösschen sowie das legendäre Miniatur Wunderland oder das schaurig-schöne Hamburg Dungeon.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Kurz & Knapp

  • So viel Zeit muss sein 0,5 Stunden
  • Nur hier Die letzten alten Speicherhäuser Hamburgs aus der Zeit vor dem großen Stadtbrand.
  • Gastronomie Viele kleine Restaurants und Cafés in der angrenzenden Deichstraße.
  • In der Nähe Speicherstadt und HafenCity mit Elbphilharmonie
  • Tipp Hier geht es auch bei vielen Stadtführungen vorbei, auf denen Sie mehr über die Geschichte Hamburgs erfahren.

Mehr zum Thema

Hamburger Börse
© ThisIsJulia Photography

Monumente der Vergangenheit Historische Gebäude & Denkmäler

In der ganzen Stadt verteilt finden Sie zahlreiche historische Gebäude und auch Denkmäler, die von einer längst vergangenen Zeit in Hamburg zeugen. Entdecken Sie die Monumente der Vergangenheit.

Historische Gebäude & Denkmäler
© ThisIsJulia Photography

Stadtteilportrait HafenCity & Speicherstadt

Der weltgrößte historische Lagerhauskomplex und UNESCO-Welterbe. Auf der anderen Seite, Richtung Elbufer, blickt man auf die moderne Architektur der HafenCity, die stetig weiterwächst und mit ihr das Stadtbild. Wohin das Auge auch reicht – hier ist er immer ganz präsent – der Blick auf den Hafen.

HafenCity & Speicherstadt

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN Weitere Empfehlungen

Deichstraße
© ThisIsJulia Photography

Auf vergangenen Pfaden Deichstraße

Schon beginnend im 17. Jahrhundert wurden die Kontor- und Wohnhäuser der Deichstraße errichtet – einer alten Kaufmannsstraße, die heute zahlreiche hervorragende Restaurants und Kneipen beherbergt.

Deichstraße
Speicherstadt
© ThisIsJulia Photography

UNESCO-Welterbe und Wahrzeichen Speicherstadt

Die Speicherstadt ist das wohl bekannteste Symbol der maritimen Geschichte der Hansestadt Hamburg. Das UNESCO-Welterbe ist der Ausdruck des Aufstiegs Hamburgs und zählt heute zu den schönsten Sehenswürdigkeiten!

Cremon
© ThisIsJulia Photography

Cremon

Der Cremon in der Hamburger Altstadt ist ein Teil der Stadtgeschichte und namensgebende Straße der Cremon-Insel.

Cremon

Top-Kundenrezensionen

Keine Bewertungen verfügbar.

Neue Bewertung schreiben

So sieht ihr Text aus

Ihre Bewertung *

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Auf die Merkliste setzen
Merken