Informationen zum Coronavirus
Mehr erfahren
welcome-to-chechnya_c-the-film-collaborative
© The Film Collaborative
her-mothers_c-syndicadofs
© SyndicadoFS
the-archivettes_c-women-make-movies
© Women Make Movies
cancer-journals-revisited_c-women-make-movies
© Women Make Movies

32. Lesbisch Schwule Filmtage

Buntes, queeres, gesellschaftskritisches Filmfestival

Die Lesbisch Schwulen Filmtage Hamburg sind als Deutschlands ältestes und größtes queeres Filmfestival aus einem kulturellen Freiraum heraus entstanden und regional sowie überregional fest etabliert und fanden 2020 bereits zum 31. Mal statt.

Mittlerweile sind die Lesbisch Schwulen Filmtage Hamburg das zweitgrößte Filmereignis der Stadt. Jährlich wohnen über 15.000 Gäste den Lesbisch Schwulen Filmtagen in Hamburg bei. Das Besondere an den Filmtagen ist die enge Bindung an das Publikum und an die queeren Communities. Die Hamburger Zuschauer*innen nehmen regen Anteil am Geschehen und sorgen so für eine einzigartige Festivalatmosphäre.

Das Filmfestival 2020: Online und Offline 

Die diesjährigen Lesbisch Schwulen Filmtage finden aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie sowohl offline als auch online statt. "In einem Jahr, in dem unerwartet alles anders läuft und viele queere Veranstaltungen abgesagt werden mussten, ist es uns besonders wichtig Wahrnehmbarkeit von Homo- und Bisexualität, von Trans*- und Intergeschlechtlichkeit zu schaffen. Deshalb haben wir uns entschieden, dass die Filmtage auf jeden Fall stattfinden müssen, wenn auch auf neuen Wegen", so Hanne Homrighausen, eine der Organisator*innen der Filmtage. Nach dem Motto "Streams Are My Reality" lassen sich alle Filme nicht nur auf der Leinwand im Metropolis Kino betrachten, sondern erstmals als Stream von zu Hause aus. Für die Filme lassen sich wie gewohnt Tickets erwerben, anschließend sind die Titel 30 Stunden lang abrufbar.

Das Programm: relevant, kritisch, bunt

Das Programm fällt in diesem Jahr etwas schmaler aus, die gesellschaftliche Relevanz hingegen nicht. Themen wie die Verfolgung von Personen der LGBT+ Community in Russland und Polen (Dokumentation "Welcome to Chechnya") oder die Black Lives Matter-Bewegung (Dokumentation "Our Dance of Revolution") stehen dieses Jahr im Fokus. Auch die Eröffnung fällt etwas anders aus als bisher: statt eines langen Films werden drei kürzere Animationsfilme gezeigt. Selbstverständlich gibt es auch in diesem Jahr ein Rahmenprogramm bestehend aus Gastgesprächen und Talks – ebenfalls im Stream abrufbar. 

Weitere Infos zu den 31. Lesbisch Schwulen Filmtagen Hamburg 2020 finden Sie an dieser Stelle.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Mehr zum Thema

© Geheimtipp Hamburg

Stadtteilportrait Rund um die Alster

Rund um die Außenalster, ein absolutes Highlight unserer schönen Hafenstadt, gibt es viel zu sehen – Gründerzeithäuser und Villenviertel begeistern spazierende Architekturfans, Jogger und Radfahrer. Zum Verweilen laden individuelle Shops, Cafés und Restaurants ein. Ob Sport, Entspannung oder einfach nur flanieren, die Alster ist immer ein wunderbares Erlebnis.

Rund um die Alster

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN Weitere Empfehlungen

EuroEyes Cyclassics Hamburg
© Frank Peters

Radsport von Weltklasse in Hamburg 25. EuroEyes Cyclassics Hamburg

Es gibt etwas zu feiern – die EuroEyes Cyclassics Hamburg starten wieder in Hamburg! Beim mittlerweile einzigen Profi-Radrennen der höchsten Kategorie UCI World Tour in Deutschland gehen im August die besten Radteams der Welt an den Start. Und 2021 feiert das Radrennen sein 25. Jubiläum in Hamburg.

25. EuroEyes Cyclassics Hamburg
Hamburg European Open
© Getty Images

Tenniskultur am Hamburger Rotherbaum Hamburg European Open

2021 lautet das Motto am Hamburger Rothenbaum wieder: Spiel, Satz, Sieg! Die Hamburg European Open sind zu Gast und versprechen ein Sportevent der Extraklasse!

Hamburg European Open
Lange Nacht der Museen Hamburg
© Museumsdienst Hamburg / F. Krems

Eine Nacht voll Geschichte, Kunst und Kultur Lange Nacht der Museen

Die Lange Nacht der Museen findet jährlich in Hamburg statt und bietet allen KunstliebhaberInnen die Möglichkeit, so viele Ausstellungen zu besuchen wie sie in einer Nacht schaffen. Die nächste Lange Nacht der Museen findet voraussichtlich im April 2022 statt.

Lange Nacht der Museen

Top-Kundenrezensionen

Keine Bewertungen verfügbar.

Neue Bewertung schreiben

So sieht ihr Text aus

Ihre Bewertung *

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Auf die Merkliste setzen
Merken