Wichtige Informationen für Hamburg-Besucher
Mehr erfahren
© Geheimtipp Hamburg

Das Hamburg von Jan

Unterwegs mit Szenekenner Jan Schmitt

Wenn Jan Schmitt durch Hamburg zieht, dann führt es ihn in alle möglichen Szeneviertel. Dabei weiß er Wilhelmburg genauso zu schätzen wie das Schanzenviertel und sieht großes Potential in der HafenCity. Aber wenn er Fragen über Hamburg beantwortet, ist die Stadt für ihn viel mehr als nur Szene. Jan ist eigentlich immer auf Achse – und geht auch heute mit uns auf Erkundungstour durch sein Hamburg. Als selbsternannter Stadtentdecker hat er längst erkannt, wie viel Hamburg täglich zu bieten hat. Morgens zieht es ihn in den Lohsepark zum Basketball spielen, danach geht es in ein Wilhelmsburger Cafe zum entspannen um schlussendlich durch die Straßen der Schanze zu schlendern und im Mojo Store nach Streetwear zu suchen. Entwickle mit Jan den Szeneblick und entdecke seine Lieblingsorte in Hamburg!

Im Lohsepark Basketball spielen

Zum Start in den Tag gibt es für Jan, Mitgründer von „Waterkant Touren“, erstmal eine Runde Sport. Da er beruflich viel durch die HafenCity tingelt, hat er den Lohsepark jüngst zu seinem neuen Lieblingsspot zum Basketballspielen erkoren.

Auf rund 4 Hektar Grünfläche kann Jan auf der größten zusammenhängen Parkfläche der HafenCity aber nicht nur seinem Hobby nachgehen; er findet hier auch in der ganzen Umgebung einen spannenden Ort, an dem noch nicht so viel los ist, aber unglaublich viel passiert und wo er trotzdem für ganz sich sein kann. Der Baulärm, der hier und da immer noch zu hören ist, ist für ihn der Sound des Fortschritts, zumindest solang bis ihn der morgendliche Kaffeedurst überkommt.

Jan Schmitt
© Geheimtipp Hamburg

Quer durch die Stadt Interview mit Jan Schmitt

Wenn Jan Schmitt durch Hamburg zieht, dann führt es ihn in alle möglichen Szeneviertel. Im Interview erzählt uns Jan, warum er Wilhelmburg genauso zu schätzen weiß wie das Schanzenviertel und warum die Stadt für ihn viel mehr ist als nur Szene.

mehr erfahren

In der Wilhelmsburger Deichdiele entspannen

Die Deichdiele in Wilhelmsburg ist eine von Jans liebsten Anlaufstellen, weil das Café nicht auf hip macht, sondern ehrlich und grundgemütlich ist. Deswegen fläzt er sich auch gleich in eine sehr einladende Ecke und bestellt sich erstmal einen Kaffee.

In Hamburgs größtem Stadtteil herrscht eine ganz andere Atmosphäre als im Rest der Stadt – deswegen lockt es ihn immer wieder hierher. Nachdem er die kreative Aura der Deichdiele in sich aufgesogen hat, schlendert er noch eine Weile durch sein geheimes Szeneviertel bevor es weiter geht in das offensichtliche Szeneviertel der Stadt: die Schanze.

Streetwear im Mojo Store in der Schanze stöbern

Hier in der Schanze hat sein Kumpel André sein eigenes kleines Streetwear-Label – den Mojo Store – das er nicht nur stolz durch Hamburg trägt, sondern wo er immer wieder gerne für einen Schnack einfällt. Mit viel Liebe zum Detail werden hier fair produzierte Kleidung und Accessoires verkauft. Alles im Streetwear Stil.

Auf der selbstgebauten Holzbank vor den Store kann man nach dem Einkauf dann noch ein bisschen Schanzen Atmosphäre schnuppern und den Tag ausklingen lassen. Heute stöbert Jan noch kurz durch die neue Kollektion und entführt André dann für einen langen Schnack nach draußen.

JETZT LESEN Das könnte dich auch interessieren

Finkenwerder
© Geheimtipp Hamburg

Das Hamburg von Martin Unterwegs mit Bar-Besitzer Martin Siegmann

Martin kennt sich in Hamburgs Nachtleben bestens aus. Doch nicht nur in der Hamburger Nacht fühlt sich Martin zu Hause, sondern auch am Tag hat ihm die Hansestadt einiges zu bieten.

Unterwegs mit Bar-Besitzer Martin Siegmann
Playground Coffee
© Geheimtipp Hamburg

Das Hamburg von Valentin Unterwegs mit Elbphilharmonie-Cellist Valentin Priebus

Elbphilharmonie-Cellist Valentin zeigt uns mit einem musikalischen Blick auf Hamburg seine Lieblingsspots und die schönen Dinge des Alltags.

Unterwegs mit Elbphilharmonie-Cellist Valentin Priebus
Isemarkt
© Geheimtipp Hamburg

Das Hamburg von Tania Unterwegs mit Kunstauktionatorin Tania Tchorzewski

Tania hat ein ziemlich bewegtes Leben, denn hier in Hamburg ist sie nicht nur die Sprecherin und Produktionsleiterin der Millerntor Gallery, sondern engagiert sich im Rahmen von Viva Con Agua für Hilfsprojekte auf der ganzen Welt.

Unterwegs mit Kunstauktionatorin Tania Tchorzewski

FOLLOW US @hamburgahoi

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

We process your data in accordance with the provisions of our Data Privacy Statement.

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Auf die Merkliste setzen
Merken