Hamburg Cruise Center Altona

cruise-center-altona_c-2018-thisisjulia-photography-2
© ThisIsJulia Photography
cruise-center-altona_c-2018-thisisjulia-photography-4
© ThisIsJulia Photography
cruise-center-altona_c-2018-thisisjulia-photography-1
© ThisIsJulia Photography

Der Liegeplatz in Hamburg Altona ist für Schiffe mit einer Länge von bis zu 300 Metern ausgelegt und ergänzt die Terminals in der HafenCity um einen weiteren Großschiffsliegeplatz.

Einst verkehrten vom benachbarten England-Fährterminal die Schiffe, die Hamburg mit Newcastle verbanden, Anfang der 1990er Jahre wurde die Verbindung eingestellt. Das Cruise Center Altona beeindruckt mit seiner Lage in einem traditionsreichen Szene-Viertel und mit seiner Landstrom-Anlage, hier können sich Schiffe an die Steckdose legen lassen.

Rund ums Terminal: Übernachten

Eine Bootsfahrt verbindet The Rilano mit der Stadt. Das Hotel, das vor allem bei Airbus-Ingenieuren beliebt ist, liegt auf der anderen Elbseite und bietet einen ungewohnt schönen Blick auf die Elbchaussee. Schräg gegenüber, im Stadtteil Nienstedten (der für eine gewisse Zeit zu Dänemark gehörte), residiert an einem dieser wundervollen Elbhänge das Hotel Louis C. Jacob. Ein 5-Sterne-Haus mit maritimer Tradition: Wann immer die QUEEN MARY 2 in den Hamburger Hafen ein- oder ausläuft, grüßen die Mitarbeiter des Hauses, indem sie weiße Tücher schwenken und sogar eine Kanone knallen lassen.

Rund ums Terminal: Erleben

Hamburg per Fahrrad heißt ein Veranstalter und bietet genau das an: geführte Radtouren durch die Stadt. Für Kreuzfahrer sicherlich besonders interessant, die Tour „Hamburg Hafenkante“. Im Museumshafen Övelgönne liegt der Dampfeisbrecher STETTIN und ist eine Besichtigung wert. Vor allem aber lohnt sich die Fahrt mit der Fähre zum Anleger für einen Strand-Spaziergang entlang der Elbe.

Rund ums Terminal: Genießen

Seepferdchen, Marseille, Henssler & Henssler, Fischbeisl, Fugu – direkt vor dem Terminal scharen sich einige der besten Seafood-Lokale Hamburgs rund um den Fischmarkt Hamburg. Eines der Sterne-Restaurants der Stadt liegt auch nur einen Verdauungsspaziergang entfernt – Le Canard Nouveau von Ali Güngörmüs bietet nicht nur exzellente Küche, sondern einen schönen Blick auf die Elbe.

Typisch Hamburg

Wer auf Kreuzfahrt geht, hat in der Regel keine Boule-Kugeln dabei. Schade eigentlich. Denn ein Besuch des Altonaer Balkons wird die Lust am meditativen Spiel wecken. Man kann aber auch tun, was viele andere hier oben machen – nämlich nix. Nur ein wenig aufs Wasser schauen und ein Bier aus der Flasche trinken. Eine sehr schöne Grünanlage.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Hamburg CARD

Freie Fahrt mit Bus, Bahn und Hafenfähren (HVV) und bis 50% Rabatt bei über 150 touristischen Angeboten

JETZT BUCHEN Unsere Hamburg Angebote

Bahnhit

  • Übernachtungen im Hotel inkl. Frühstück
  • Hin- und Rückfahrt im ICE (je nach gebuchter Klasse)
  • Hamburg CARD (3 Tage) – im Wert von € 26,50
Bahnhit
Zum Angebot
ab 185,00

3 Nächte zum Preis von 2

  • Übernachtung im Hotel
  • inklusive Frühstück
  • Hamburg CARD - im Wert von € 26,50
3 Nächte zum Preis von 2
Zum Angebot
ab 90,00
<

Mehr zum Thema

© mediaserver.hamburg.de / Jörg Modrow

Schiff- und Kreuzfahrt

Erleben Sie die Metropole an der Elbe vor oder nach Ihrer Kreuzfahrt oder einfach nur so zum Schiffe gucken. Seien Sie live und hautnah dabei, wenn die schönsten Kreuzfahrtschiffe an den Hamburger Cruise Terminals einlaufen.

Schiff- und Kreuzfahrt

Hamburg Cruise Center

Hier finden Sie Informationen zu den Terminals, geben Tipps für An-, Abreise und attraktive Ausflugsziele. 

Hamburg Cruise Center
fabrik_c-2018-thisisjulia-photography-2_1
© ThisIsJulia Photography

Stadtteilportrait Altona & Ottensen

Ob zum Bummeln, Kaffeetrinken, Spazieren oder Schlemmen – Direkt an der Elbe gelegen und von schönen Parkanlagen durchzogen, gelten Altona & Ottensen als charmante und vielfältige Hamburger Charakterviertel. In Altona versprühen Backsteinmauern einen eher rauen Charme, auf der anderen Seite im Stadtteil Ottensen ist es bunt und trubelig.

Altona & Ottensen
<

Das könnte Sie auch interessieren Weitere Empfehlungen

landungsbruecken_landseite_c-julia-schwendner-2
© ThisIsJulia Photography

Hamburgs Wasserbahnhof Landungsbrücken

Die schwimmende Anlegestelle – genannt "Landungsbrücken" – ist 700 Meter lang. Von diesem Wasser-"Bahnhof" starten die Hafenrundfahrten, die Hafenfähren und die HADAG-Dampfer nach Finkenwerder, Oevelgönne und Blankenese. Auch imposante Luxuskreuzer legen von Zeit zu Zeit hier an.

Landungsbrücken
alter-elbtunnel_kuppel-aussen_c-julia-schwendner-1
© ThisIsJulia Photography

Historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst in Deutschland. Alter Elbtunnel

Als der alte Elbtunnel, der auch "St. Pauli Elbtunnel" heißt, 1911 eröffnet wurde, war er eine technische Sensation. Heute ist er ein nostalgisches und liebevoll gepflegtes Stück Hamburger Geschichte - und feierte bereits 100-jähriges Jubiläum.

Alter Elbtunnel
20130520-2013-05-27-ndl-418_top_sm
© Ingo Boelter

Back to the roots Wattwagenfahrt nach Neuwerk

Mit zwei PS über das Watt von Cuxhaven bis hin zur Insel Neuwerk. Auf zu einer Wattwagenfahrt nach Neuwerk, dem abgelegensten Teil Hamburgs.

Wattwagenfahrt nach Neuwerk

Top-Kundenrezensionen

5.0 von 5 (7 Rezensionen)

Neue Bewertung schreiben

So sieht ihr Text aus

Ihre Bewertung *

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

Newsletter abonnieren Sie lieben Hamburg? Wir auch.

Wir informieren Sie mit unserem monatlichen Newsletter über aktuelle Angebote und spannende Events. Selbstverständlich kostenlos.

Auf die Merkliste setzen
Merken