Wichtige Informationen für Hamburg-Besucher
Mehr erfahren
Franzbrötchen
© Matthias Pens Fotografie
Franzbrötchen
© Matthias Pens Fotografie

Franzbrötchen

Wissenswertes über das Hamburger Kultgebäck

Zimt, Zucker und ganz viel Liebe: Das Franzbrötchen ist die wohl süßeste Versuchung Hamburgs. Die zimtige Leckerei zählt zu den Klassikern der Hamburger Küche. Ein Leben ohne Franzbrötchen? Unvorstellbar!

In Hamburger Bäckereien liegt zu jeder Tageszeit ein Hauch von Zimt in der Luft. Das Franzbrötchen ist jedoch für viele mehr als ein Plundergebäck. Die Nascherei bedeutet Heimat. Ob zum Frühstück, Nachmittagstee oder zwischendurch, Hamburger können und wollen nicht ohne ihr geliebtes Franzbrötchen sein. Wer einmal in den Genuss des begehrten Gebäcks gekommen ist, möchte ihn nicht mehr missen.

Franzbrötchen
© Matthias Pens Fotografie

Franz-was?

Doch von vorn: Das Franzbrötchen ist ein Plundergebäck, also ein Hefeteig mit mehreren Butterschichten. Die wichtigsten Zutaten sind Zimt und Zucker. Viele Bäckereien sind in den letzten Jahren dazu übergegangen, das Geschmackserlebnis um Rosinen, Streusel, Schokoladenstücke und vieles mehr zu erweitern. Während zu Beginn der Franzbrötchen-Ära die gedrückte Form des Gebäcks charakteristisch war, hat sich in den letzten Jahrzehnten die gedrehte Form durchgesetzt. Ob gedrückt oder gedreht, dem fluffigen Franzbrötchen-Geschmack tut das keinen Abbruch.

Franzbrötchen
© Matthias Pens Fotografie

Ganz einfach nachbacken Unser Franzbrötchen-Rezept

Die Hamburger "Zimtschnecken" sind nicht nur süß und schmackhaft, sondern auch kinderleicht selbst nachzubacken. Mit unserem Rezept gelingen eure eigenen Franzbrötchen immer!

Zum Rezept

Hamburger Wahrzeichen

Michel, Elphi und Franzbrötchen: Die Hamburger Antwort auf Zimtschnecken darf sich guten Gewissens in die Reihe der hanseatischen Aushängeschilder einreihen. Wer nach Hamburg reist, sollte sich das süße Gebäck nicht entgehen lassen und sich das Stückchen Hamburg auf der Zunge zergehen lassen.

Das Franzbrötchen-Universum

Die Liebe zum Franzbrötchen wird in Hamburg nach allen Regeln des Genusses zelebriert. Das beste Franzbrötchen der Stadt wurde in den vergangen Jahren bereits mehrmals bei einem Wettbewerb gekürt. Doch damit nicht genug: Dem Franzbrötchen wurden bereits eine eigene Hymne gewidmet.

Franzbrötchen
© Matthias Pens Fotografie

Auf den Zimt-Geschmack kommen Hier gibt's die besten Franzbrötchen

Zum Ursprung des Franzbrötchens gibt es viele Geschichten. Fest steht, das Franzbrötchen gehört zu Hamburgs köstlichsten Errungenschaften. Wir zeigen euch, wo ihr in Hamburg die besten Franzbrötchen bekommt.

mehr erfahren

Und wer hat's erfunden?

Bei dieser Frage scheiden sich die Geister. Zahlreiche Entstehungsmythen ranken sich um die Geburtsstunde des Franzbrötchen. Eine mögliche Theorie ist auf die französische Besatzungszeit im 19. Jahrhundert zurückzuführen. Ein Hamburger Bäcker soll zu dieser Zeit mit einem baguetteähnlichen Weißbrot, dem Franz-Brot, experimentiert haben. Die Versuche führten dazu, dass er das Brot mit Zimt und Zucker in einer Pfanne briet. Das Franzbrötchen war geboren. Andere vermuten, dass das Franzbrötchen von einem französischen Bäcker in Altona erfunden wurde. Ebenfalls nicht von der Hand zu weisen ist die Idee, dass die Hamburger Bäcker von skandinavischen Zimtschnecken inspiriert wurden.

Auch wenn die Entstehungsgeschichte des Franzbrötchen ein ungelöstes Rätsel bleibt, wir lieben das verführerische Zimtgebäck und danken dem unbekannten Erfinder für unser Stückchen Hamburg zum Vernaschen und Genießen.

Das könnte dich auch interessieren

Labskaus
© mediaserver.hamburg.de / Timo Sommer

Hamburger Küche 10 Gerichte, die man unbedingt probieren sollte

Das Hamburger Restaurantangebot ist bunt, vielseitig und international. Moderne und Tradition gehen in der Hamburger Genusslandschaft Hand in Hand. Doch was ist typisch Hamburg? Begebt euch auf eine kulinarische Entdeckungstour durch typisch Hamburger Gerichte.

10 Gerichte, die man unbedingt probieren sollte
10 Gründe für eine Reise nach Hamburg
© ThisIsJulia Photography

Typisch Hamburg 10 gute Gründe für eine Reise nach Hamburg

Die Hansestadt an der Elbe lädt zum Andocken ein. Klassik und Moderne, Farbenmix und Schlichtheit, Wasser und Land: Hamburg ist die Stadt der Gegensätze mit dem richtigen Etwas für jeden. Mit Hamburg Tourismus wird euer nächster Städtetrip zum unvergesslichen Erlebnis.

10 gute Gründe für eine Reise nach Hamburg
Kuriose Fakten über Hamburg
© ThisIsJulia Photography

Hättet ihr es gewusst? Kuriose und skurrile Fakten über Hamburg

Hättet ihr gedacht, dass die Elbphilharmonie schwerer als der Eiffelturm und die Zahl der aktiven Skifahrer im Hamburger Flachland rekordverdächtig ist? Bei so manchem Fakt haben auch wir nicht schlecht gestaunt. Hier kommt Hamburgs kuriosester Faktencheck.

Kuriose und skurrile Fakten über Hamburg

FOLLOW US @hamburgahoi

Sprachen

Google translator for other languages

Please note that this is an automatic translation.
For better information, you can always switch to the German or English version

We process your data in accordance with the provisions of our Data Privacy Statement.

Newsletter abonnieren Hamburg-Neuigkeiten und Reisetipps!

Mit unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie Reisetipps und aktuelle Angebote direkt per E-Mail. Selbstverständlich kostenlos.

© Powell83 – stock.adobe.com
Auf die Merkliste setzen
Merken